'._('einklappen').'
 

Aserbaidschan

Profile

Path to the site

Aserbaidschan

Ge­ol­o­gy

Das Land produziert eine Reihe von Industrie-Mineralen, wie Aluminium, Eisen, aber importiert die meisten. Allerdings ist das Land ein Hauptexporteur für Erdöl und Erdgas. In der neueren Zeit liegt die Bedeutung der Förderung mehr im Offshore-Bereich des Kaspischen Meers.

Mineralienatlas short URL

https://www.mineralatlas.eu/?l=24
Please feel free to link to this location

Shortened path specification

AZ
Useful for image descriptions and collection inscriptions

Important: Before entering this or any other place of discovery you should have a permission of the operator and/or owner. Likewise it is to be respected that necessary safety precautions are kept during the visit.

Additional Functions

Detailed Description

VIEW.php?param=1264415193.max

Aserbaidschan (aserbaidschanisch Azərbaycan) ist ein Binnenstaat zwischen dem Kaspischen Meer und dem Kaukasus. Das heutige Staatsgebiet entspricht dem N Teil der historischen Region Aserbaidschan, deren S Abschnitt eine iranische Provinz bildet. Aserbaidschan grenzt im N an Russland (Dagestan), im NW an Georgien, im S an Iran und im W an Armenien sowie – über die Exklave Nachitschewan – an die Türkei.

Riesige Erdölfelder bei Baku und der umliegenden Halbinsel Abseron.

Minerals (Count: 150)

Mineral images (1 Images total)

Cristobalit
Views (Image: 1263803269): 1362
Cristobalit

schalige Konkretion durch Ablagerung in modernen Thermalwässern; Größe: 40x30x25 mm; Fundort: Aserbaidschan

Copyright: Pavel M. Kartashov
Contribution: slugslayer 2010-01-18
More   MF 

Rocks (Count: 8)

Reference- and Source indication, Literature

Literatur:

  • Ali-Zade Ak.A., Chiragov M.I., Veli-Zade S.F., Veliyev M.A. (2008). Minerals of Azerbaijan, - Nafta-press, Baku, S.362.
  • R.M. Levine and G.J. Wallace (2008). Mineral Yearbook. US Geol. Survey.
  • Alizadeh, A. A., Guliyev, I. S., Kadirov, F. A., Eppelbaum, L. V. (2017): Geosciences of Azerbaijan. Springer; Berlin.
  • WikiPedia:Aserbaidschan

Einordnung