'._('einklappen').'
 

Hessen

Profile

Path to the site

Deutschland / Hessen

Mineralienatlas short URL

https://www.mineralatlas.eu/?l=355
Please feel free to link to this location

Shortened path specification

Hessen, DE
Useful for image descriptions and collection inscriptions

Important: Before entering this or any other place of discovery you should have a permission of the operator and/or owner. Likewise it is to be respected that necessary safety precautions are kept during the visit.

Additional Functions

Minerals (Count: 676)

Minerals (676)

Mineral images (2 Images total)

Eisstalagmiten
Views (Image: 1366046918): 24496
Eisstalagmiten

Eisstalagmiten, Hohlstein - auch bekannt als Kammerbacher Höhle oder Hilgershäuser Höhle, Hessen; Bildbreite: 2,5 m. Fundstelle im Sommer erloschen.

Copyright: Jan Hartmann
Contribution: Alcest 2013-04-15
More   MF 
Eisstalagmiten
Views (Image: 1366046956): 23982
Eisstalagmiten

Eisstalagmiten, Hohlstein - auch bekannt als Kammerbacher Höhle oder Hilgershäuser Höhle, Hessen; Bildbreite: 4,0 m. Fundstelle im Sommer erloschen.

Copyright: Jan Hartmann
Contribution: Alcest 2013-04-15
More   MF 

Rocks (Count: 142)

Rocks (142)

Fossils (Count: 349)

Fossils (349)

Fossil images (1 Images total)

Versteinertes Holz
Views (Image: 1354874134): 21970
Versteinertes Holz

Tertiär. Nordhessen. 11.12.

Collection: Hessenpark
Copyright: Doc Diether
Contribution: Doc Diether 2012-12-07
More   FoLF 

Stratigraphic units (Count: 1)

Subsidiary Pages

Reference- and Source indication, Literature

Literatur:

  • Cancrinus, F.L. (1767). Beschreibung der vorzüglichsten Bergwerke in Hessen, in dem Waldekkischen, an dem Haarz, in dem Mansfeldischen, in Chursachsen und in dem Saalfeldischen. Andreaische Buchhandlung, Frankfurt an dem Main.
  • Voltz (1852). Übersicht der geol. Verhältnisse des Großherzogtums Hessen.
  • Wenckenbach, F. (1880). Übersicht über die in Nassau aufgefundenen einfachen Mineralien. Jahrb. Nassauischen Vereins für Naturkunde, Jg. XXXI und XXXII). Jb. Nass. Ver. Naturk. Reprint 1999. Eigenverlag C. David, Braubach.
  • Laspeyres, H. (1893). Das Vorkommen und die Verbreitung des Nickels im Rheinischen Schiefergebirge. Naturh.Ver.preus.Rhei., 50, S.142-272, 375-518.
  • Greim, G. (1894). Die Mineralien des Großherzogtums Hessen. Buch, 60 S., Nachdruck 1994.
  • Cornelius, C.-D. (1950). In den Blei- und Silbergruben des Osttaunus. Aufschluss, Jg.1, Nr.2, S.21-22.
  • Carl Walter Kockel (1958). Schiefergebirge und Hessische Senke um Marburg/ Lahn. Slg. Geol. Führer. Bd.37, Verl. Gebr.Bornträger, Berlin.
  • Paulitsch, P. (1970). Hessische Mineralien. Aufschluss, Jg.21, Nr.1, S.23-27.
  • Schaeffer, R. (1972). Mineralgänge und ehemaliger Erzbergbau im östlichen Taunus. Aufschluss, Jg.23, Nr.1, S.20-24.
  • Werner, P. (1973). Der Taunus und seine Mineralien. Aufschluss, Jg.24, Nr.10, S.413-22.
  • Koritnig, S. (1978). Zur Mineralogie und Geologie der Umgebung von Göttingen mit Westharz und Teilen des Nordhessischen Berglands. Aufschluss, Sonderb.28.
  • Wilke, H.J. (1979). Mineralfundstellen, Bd.7, Hessen. Buch, Bd.7. Weise Verlag, München.
  • Georg, R., Haus, R. und Porezag, K. Der Eisenerzbergbau in Hessen, Wetzlar 1985.
  • Möhn, G. & Weiß, S. (1996). Ein außergewöhnlicher Neufund : Florencit-(Ce) und Lithiophorit aus dem Taunus. Lapis, Jg.21, Nr.2, S.38-39.

Weblinks:

Einordnung