'._('einklappen').'
 

Clausthal-Zellerfeld, Revier

Profile

Path to the site

Deutschland / Niedersachsen / Goslar, Landkreis / Clausthal-Zellerfeld

Ge­ol­o­gy

Kulm Ton- und Kieselschiefer. Silberhaltiger Bleiglanz als Hauptfördererz, Zinkblende, Kupferkies.

Mineralienatlas short URL

https://www.mineralatlas.eu/?l=4667
Please feel free to link to this location

Shortened path specification

Clausthal-Zellerfeld, Goslar, Niedersachsen, DE
Useful for image descriptions and collection inscriptions

Important: Before entering this or any other place of discovery you should have a permission of the operator and/or owner. Likewise it is to be respected that necessary safety precautions are kept during the visit.

Additional Functions

Images from localities (17 Images total)

Füllort in Klausthal, Harz (unbekannte Grube)
Views (Image: 1628270217): 147
Füllort in Klausthal, Harz (unbekannte Grube)

Füllort in Klausthal, Harz (Silber-, Blei-, Kupfererzbau seit dem 12. Jahrh); (unbekannte Grube, heute sicher Clausthal- Zellerfeld, vermutlich um 1930); weitere Erklärungen: "Füllort" ist das Ende...

Collection: Conny3
Copyright: 1931 By Bibliographisches Institut AG. in Leipzig
Contribution: Conny3 2021-08-06
Ablaufmundloch des oberen Kleinen-Clausthaler Wasserlaufs, Clausthal, Harz, (D)
Views (Image: 1583695493): 559
Ablaufmundloch des oberen Kleinen-Clausthaler Wasserlaufs, Clausthal, Harz, (D)

29. April 2019

Copyright: Daniel Neumann
Contribution: Daniel Neumann 77 2020-03-08
Ablaufmundloch des oberen Kleinen-Clausthaler Wasserlaufs, Clausthal, Harz, (D)
Views (Image: 1583695462): 512
Ablaufmundloch des oberen Kleinen-Clausthaler Wasserlaufs, Clausthal, Harz, (D)

29. April 2019

Copyright: Daniel Neumann
Contribution: Daniel Neumann 77 2020-03-08

Detailed Description

Simon: Umgebung von Clausthal-Zellerfeld: Brachiopoden, Korallen, Muschelkrebse, Muscheln, Pflanzen, Ammoniten.


Mineralogische Sammlung

im Institut für Mineralogie und Mineralische Rohstoffe der TU, Adolph-Roemer-Str. 2A, 38678 Clausthal-Zellerfeld, Tel. (05323) 722737 oder 722586.

Seit mehr als 100 Jahren ist die Clausthaler Mineraliensammlung für viele Sachkundige und mineralogisch Interessierte ein Geheimtip. Im Juli 2001 wurde, im neuen Gewand, die Geosammlung der TU Clausthal mit ihren weltweit bekannten Mineralogischen Samm­lungen und den neu eingerichteten Abteilungen Erdge­schichte - Paläontologie und Naturgeschichte des Harzes, die im Haupt­gebäude der TU Clausthal untergebracht sind, neu eröffnet.

Zeitgleich entstand die Idee zu einem GeoMuseum im Internet, mit den Abteilungen:

  • Mineralogie, mit den Bereichen Minerale und Gesteine
  • Geologie, mit den Bereichen Allgemeine Geologie und Paläontologie
  • Harz, mit den Bereichen Geologie des Harzes und Historischer Bergbau.

Öffnungszeiten:

Di bis Fr: 09.30 - 12.30 Uhr, Do: 14.00 - 17.00 Uhr, So: 10.00 - 13.00 Uhr .

Eintrittspreise:

Erwachsene: 1,50; Studenten, Schüler, Behinderte: 1,00; Schülergruppen: 0,50 .

Minerals (Count: 84)

Mineral images (19 Images total)

Strontianit xx auf Baryt
Views (Image: 1453048914): 2977
Strontianit xx auf Baryt

Clausthal-Zellerfeld/Harz,Niedersachsen; historischer Fund aus der Sammlung des Dr.Max Hübler/Altenburg (1837-1911); Größe 6 x 4cm

Collection: Haubi
Copyright: Haubi
Contribution: Haubi 2016-01-17
More   MF 
Galenit
Views (Image: 1286542673): 1612
Galenit

Größe: 7 x 4,5 x 3,4 cm, Fundort: Clausthal-Zellerfeld, Harz, Niedersachsen, Deutschland

Copyright: Rob Lavinsky
Contribution: thdun5 2010-10-08
More   MF 
Tetraedrit auf Siderit
Views (Image: 1228518274): 707
Tetraedrit auf Siderit

Größe: 9 mm; Fundort: Clausthal-Zellerfeld, Harz, Niedersachsen, Deutschland

Copyright: slugslayer
Contribution: slugslayer 2008-12-06
More   MF 

Rocks (Count: 12)

Fossils (Count: 2)

Subsidiary Pages

Reference- and Source indication, Literature

Literatur:

  • Hake, H. (1583). Chronikon der Bergwercke zu Goslar, Zellerfeldt, Grunde, Wildemann, Lautendahl. Hrsg. v. Denker. Nachdr. Harzver.Gesch.u.Alterumskde. 1911, Werningerode.
  • Cancrinus, F.L. (1767). Beschreibung der vorzüglichsten Bergwerke in Hessen, in dem Waldekkischen, an dem Haarz, in dem Mansfeldischen, in Chursachsen und in dem Saalfeldischen. Andreaische Buchhandlung, Frankfurt an dem Main.
  • Christian Zimmermann (1834). Das Harzgebirge. Ein Handbuch. Darmstadt, C.W. Leske. S.204.
  • Carl Friedrich Alexander Hartmann (1838). Taschenbuch für reisende Mineralogen, Geologen, Berg- u. Hüttenleute ..., Bd.1. Verlag B.F. Voigt, Weimar. S.99-108.
  • Simon, W. (1958). Ein Querschnitt der Erdgeschichte in Aufschlüssen des westlichen Harzes. Aufschluss, Jg.9, Nr.8/9, S.210-14. Und: Sonderb. 1, S.24-28.
  • Hüttenhain, H. (1958). Die Oberharzer Blei-Zinkerzgänge. Aufschluss, Jg.9, Nr.8/9, S.199-205.
  • Kluge, H. (1967). Eine Fundstelle für Datolith und Lievrit (Ilvait) bei Clausthal-Zellerfeld (Oberharz). Aufschluss, Jg.18, Nr.9, S.272.
  • Adler, R.E. & Hintze, J.O. (1970). Hydrogeologische Untersuchungen im Oberharz. Aufschluss, Jg.21, Nr.1, S.55-77.
  • Sperling, H. & Stoppel, D. (1979): Die Blei-Zink-Erzgänge des Oberharzes. Geol. Jb. D34, 1-345.
  • Bird, R.H. (1987). Agricola Country. UK J. Mines & Min., 3, S.7-11.
  • Bartels, C. (1987): Die Entwicklung der Erzgrube Turm-Rosenhof bei Clausthal vom 16. bis zum frühen 19. Jh. Anschnitt. 39, 45–85.
  • Bode, R. (1990). Mineralienmuseum, Clausthal-Zellerfeld, Harz. Miner.-Welt, Jg.1, Nr.00, S.44.
  • Schröpfer, T. (2000): Fundgrube. Clausthal-Zellerfeld, S.25.
  • Gröbner, J., Hajek, W., Junker, R. & Nikoleizig, J. (2011): Neue Mineralschätze des Harzes. Papierflieger Verlag GmbH, Clausthal-Zellerfeld, Germany, 127 S.
  • Balck, F. (2002). Thurm Rosenhof. Die Vergangenheit wird lebendig: Neue Erkenntnisse über ein altes Grubenfeld, Keimzelle des Clausthaler Bergbaus. 157 S. Schriftenr. Oberharzer Geschichts- und Museumsverein e.V., Clausthal-Zellerfeld.
  • Gröbner, J., W. Hajek, R. Junker & J. Nikoleizig (2011). Neue Mineralienschätze des Harzes. Papierflieger, Clausthal-Zellerfeld. S.15ff.
  • Ließmann, W. (2014). Das Rosenhöfer Revier. In.: Tagungsband, VFMG Sommertagung 2014 in Goslar/ Harz. S.21.
  • STEDINGK, K., LIEßMANN, W & BODE, R. (2016): HARZ – Bergbaugeschichte, Mineralienschätze, Fundorte. Bode Verlag, Salzhemmendorf. 800 S. S.182.
  • Ließmann, W. & K. Stedingk (2019): Mineralien und Bergbau im Harz: Clausthal-Zellerfeld. Min.-Welt, Jg.30, H.5, S.16-52.
  • Nicolescu (2021). Neuentdeckung einer spektakulären Harz-Stufe. Min.-Welt, Jg.32, H.3, S.28-29.

Weblinks:

Einordnung