https://www.edelsteine-neuburg.de
https://www.mineralbox.biz
https://www.mineral-bosse.de
https://www.mineraliengrosshandel.com
'._('einklappen').'
 

Albit - Rubicon Mine (Rubikon Mine)

Informationen

Ersteintrag

Arbeitsgruppe Münchener Micromounter, München

Sammler Zusammenfassung

Chemische Formel NaAlSi3O8
Farbe farblos, weiß, grau, rötlich, bläulich, grünlich; transparent bis durchscheinend.
Strichfarbe weiß
Glanz Glasglanz oder Perlmuttglanz
Mohshärte 6 - 6.5
Unbeständigkeit +++ HF, - HCl, Oxalsäure, verdünnte H2SO4
Kristallsystem triklin, C1
Morphologie Gewöhnlich tafelige, nach der b-Achse abgeflachte Kristalle. Auch blättrig, körnig, massiv. Häufig Zwillinge (einfache, mehrfache und Wiederholungen nach dem Periklin-, Albit-, Karlsbader-, Bavenoer- und Manebacher Gesetz.

Namibia/Erongo, Region/Karibib, Kreis/Rubicon Mine (Rubikon Mine)

Albit (1 Bild) aus Namibia/Erongo, Region/Karibib, Kreis/Rubicon Mine (Rubikon Mine)

Albit
Aufrufe (File:
1333471564
): 1030
Albit
Tafelige farblose Kristalle, Bildbreite = 14 mm, Fundort: Rubicon Mine, Karibib, Erongo, Namibia
Copyright: Heribert Rotter; Beitrag: Münchener Micromounter
Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter, Sammlungsnummer: A012749, Spender: Melanie Albert
Fundort: Namibia/Erongo, Region/Karibib, Kreis/Rubicon Mine (Rubikon Mine)
Mineral: Albit
Bild: 1333471564
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Albit (SNr: A012749)

Tafelige farblose Kristalle, Bildbreite = 14 mm, Fundort: Rubicon Mine, Karibib, Erongo, Namibia

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Heribert Rotter
Beitrag: Münchener Micromounter 2012-04-03

Weitere Sammlungsobjekte finden Sie im Geolitho Museum