https://www.mineralbox.biz
https://www.mineral-bosse.de
https://www.edelsteine-neuburg.de
https://www.mineraliengrosshandel.com
'._('einklappen').'
 

Crookesit (Crookesite)

Bilder (1 Bilder gesamt)

Crookesit und Berzelianit
Aufrufe (Bild: 1217775508): 2198
Crookesit und Berzelianit

in Calcit. C: blaugrau, B: schwärzlich. Bukov, Hochland, Mähren, Tschechien. 2 x 5 cm.

Sammlung: Doc Diether
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2008-08-03
Fundstelle: Bukau (Bukov) / Rožná (Roschna) / Žd'ár nad Sázavou (Saar), Okres / Hochland (Kraj Vysočina) / Tschechien

Sammler Zusammenfassung

Farbe bleigrau
Glanz Metallglanz
Mohshärte 2.50 - 3.00
Spaltbarkeit zwei im richtigen Winkel, mittelmäßig ausgeprägt
Unbeständigkeit +++ HNO3, - HCl
Kristallsystem tetragonal, I4

Chemismus

Che­mi­sche Formel

Cu7(Tl,Ag)Se4

Che­mi­sche Zusam­men­setzung

Kupfer, Selen, Silber, Thallium

Masse der Formeleinheit: 940.930645 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 12

Info

Empirische Formel:

Cu7(Tl0.75Ag0.25)Se4

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Kupfer

Cu

47.27

7

58.33

63.5463000

444.8241000

Selen

Se

33.57

4

33.33

78.9630000

315.8520000

Silber

Ag

2.87

0,25

2.08

107.8682200

26.9670550

Thallium

Tl

16.29

0,75

6.25

204.3833200

153.2874900

Analyse Masse%

Cu : 46.89, Tl : 21.03, Se : 32.43 (Ref: C.R.Paris,87)

Strunz 9. incl. Aktual­isie­run­gen

2.BD.50

2: Sulfide und Sulfosalze (Sulfide, Selenide, Telluride, Arsenide, Antimonide, Bismutide, Sulfarsenite, Sulfantimonite, Sulfbismuthite)
B: Metallsulfide, M : S > 1 : 1 (hauptsächlich 2 : 1)
D: mit Quecksilber (Hg), Thallium (Tl)
50:Crookesit-Gruppe

Lapis-Sys­tema­tik

II/B.03-030

II: SULFIDE UND SULFOSALZE (Sulfide, Selenide, Telluride, Arsenide, Antimonide, Bismutide)
B: Sulfide, Selenide und Telluride mit Verhältnis Metall : S,Se,Te > 1:1
3: Selenide mit Kupfer vorherrschend

Höl­zel-Sys­tema­tik

2.BD.390

2: Sulfide
B: Metallsulfide mit M:S >1:1 (meist 2:1)
D: With Hg,Tl,(Na,K)
3: Thalcusite-Sabatierit-Gruppe (with Tl,K)

Dana 8. Aus­gabe

02.04.12.01

02: Sulfide Minerals
04: Sulfides - Including Selenides and Tellurides where Am Bn Xp, with (m+n):p=2:1

IMA Status

Erstbeschreibung vor CNMNC-Gründung (1959), als Mineral meist anerkannt

Mine­ral­status

anerkanntes Mineral

Optische Eigenschaften

Farbe

bleigrau

Opa­zi­tät

opak

Glanz

Metallglanz

Aniso­tro­pie

schwach aber ausgebrägt in brauntönen

Reflek­tion: (Lambda nm) ↓, ↑, Ø

(400) 33.60, 35.90, 34.75
(420) 33.30, 35.80, 34.55
(440) 32.70, 35.80, 34.25
(460) 32.40, 35.70, 34.05
(480) 32.50, 35.60, 34.05
(500) 32.80, 35.30, 34.05
(520) 33.10, 35.10, 34.10
(540) 33.10, 34.80, 33.95
(560) 33.00, 34.70, 33.85
(580) 32.70, 34.60, 33.65
(600) 32.60, 34.70, 33.65
(620) 32.40, 35.00, 33.70
(640) 32.20, 35.20, 33.70
(660) 31.90, 35.20, 33.55
(680) 31.60, 35.30, 33.45
(700) 31.20, 35.30, 33.25

Reflektions-Darstellung Crookesit

Reflek­tion Ø

33.91

Kristallographie

Kri­s­tall­sys­tem

tetragonal

Kri­s­tallklasse

4

Raum­gruppen-Num­mer

82

Raum­gruppe

I4

Gitter­pa­ra­me­ter a (Å)

10.435

Gitter­pa­ra­me­ter b (Å)

-

Gitter­pa­ra­me­ter c (Å)

3.954

Gitter­pa­ra­me­ter a/b oder c/a

0.379

Gitter­pa­ra­me­ter c/b

-

Gitter­pa­ra­me­ter α

90°

Gitter­pa­ra­me­ter β

90°

Gitter­pa­ra­me­ter γ

90°

Z

2

Volu­men (ų)

430.548

Rönt­gen­struktur­analyse

5.21(10),
3.30(100),
3.01(80),
2.59(100),
2.32(30),
2.11(50),
1.837(40),
1.783(40)

XRD-Darstellung Crookesit

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Moh­s­härte

2.50 - 3.00

VHN (Härte n. Vickers)

108 (100g)

Dichte (g/cm³)

6.90 (gemessen)

7.258 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Spaltbarkeit

zwei im richtigen Winkel, mittelmäßig ausgeprägt

Ten­a­zi­tät

spröde

Unbe­stän­digkeit

+++ HNO3, - HCl

(Co-)Typlokalitäten

(Co-)Typlokalität

Schweden/Östergötland, Provinz/Valdemarsvik/Skrikerum

Allgemeines

Vor­kom­men

Bukov, Rozna, Hochland, Mähren, Tschechien.

Name nach

Sir William Crookes

Sir William Crookes (geboren am 17. Juni 1832 in London; † 4. April 1919 ebenda) war ein britischer Physiker, Chemiker, Wissenschaftsjournalist und Parapsychologe. WikiPedia:William_Crookes

Autor(en) (Name, Jahr)

Nordenskiöld, 1866

Referenzen

Handbook of Mineralogy (Anthony et al.), 1 (1990), 115

Bulletin Mensuel de la Société Chimique de Paris 7 (1867), 409

Comptes Rendus de l'Académie des Sciences de Paris 304 (1987), 1121

Andere Sprachen

Deutsch

Crookesit

Spanisch

Crookesita

Englisch

Crookesite

Französisch

Crookesite

Russisch

Крукесит

Chinesisch (traditionell)

硒鉈銅銀礦

Chinesisch (Vereinfacht)

硒铊铜银矿

Chinesisch (Vereinfacht)

硒铊银铜矿

CNMNC Kurzbezeichnung

Symbol

Crk

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Crookesit
Google-Bilder-Suche - suche nach: Crookesit
Mineralienatlas.de (Forum) - suche nach: Crookesit

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Crookesite
Webmineral - suche nach:Crookesite
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Crookesite
RRUFF - Raman, XRD and other mineral data - suche nach: Crookesite
RRUFF - References and PDF downloads - suche nach: Crookesite
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Crookesite
Strahlen.org - suche nach: Crookesite

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Крукесит

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Crookesit
Crystal-Treasure.com - suche nach: Crookesit
Bosse - suche nach: Crookesit
Edelsteine Neuburg - Gundolf Fischer - suche nach: Crookesit

Lokationen mit GPS-Informationen