https://www.edelsteine-neuburg.de
https://www.mineralbox.biz
https://www.mineral-bosse.de
https://www.mineraliengrosshandel.com
'._('einklappen').'
 

Mikroklin

Bilder (156 Bilder gesamt)

Mikroklin XX
Aufrufe (File:
1167273088
): 10068, Wertung: 9.33
Mikroklin XX
Größe: 13,5x10,0 cm; Fundort: Malosa-Massiv, Malawi
Copyright: Sandro Maggia; Beitrag: slugslayer
Fundort: Malawi/Southern Region/Zomba, Distrikt/Mount Malosa
Mineral: Mikroklin
Bild: 1167273088
Wertung: 9.33 (Stimmen: 6)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Mikroklin XX

Größe: 13,5x10,0 cm; Fundort: Malosa-Massiv, Malawi

Copyright: Sandro Maggia
Beitrag: slugslayer 2006-12-28
Lokation: Mount Malosa / Zomba, Distrikt / Southern Region / Malawi
Mikroklin
Aufrufe (File:
1141569142
): 5044
Mikroklin
Mikroklin mit grünlichblauem Albit und Rauchquarzkristallen. Typische Pegmatitstufe (8x12 cm); Fundort: Papachacra, Belén, Anden, Argentinien
Copyright: Collector; Beitrag: Collector
Sammlung: Collector
Fundort: Argentinien/Catamarca, Provinz/Belen, Departamento/Papachacra
Mineral: Mikroklin
Bild: 1141569142
Wertung: 8.5 (Stimmen: 2)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Mikroklin

Mikroklin mit grünlichblauem Albit und Rauchquarzkristallen. Typische Pegmatitstufe (8x12 cm); Fundort: Papachacra, Belén, Anden, Argentinien

Sammlung: Collector
Copyright: Collector
Beitrag: Collector 2006-03-05
Lokation: Papachacra / Belen, Departamento / Catamarca, Provinz / Argentinien
Mikroklin
Aufrufe (File:
1265801894
): 7226
Mikroklin
Größe: 13,3 x 8,3 x 6,0 cm; Fundort: Gilgit-Baltistan, Pakistan
Copyright: Rob Lavinsky; Beitrag: slugslayer
Fundort: Pakistan/Gilgit-Baltistan (Nordgebiete; Northern Areas)
Mineral: Mikroklin
Bild: 1265801894
Wertung: 9 (Stimmen: 1)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Mikroklin

Größe: 13,3 x 8,3 x 6,0 cm; Fundort: Gilgit-Baltistan, Pakistan

Copyright: Rob Lavinsky
Beitrag: slugslayer 2010-02-10
Lokation: Gilgit-Baltistan (Nordgebiete; Northern Areas) / Pakistan
Mikroklin mit Quarz
Aufrufe (File:
1265802178
): 4778
Mikroklin mit Quarz
Größe: 10,5 x 10,0 x 7,5 cm; Fundort: Gilgit-Baltistan, Nordgebiete, Pakistan
Copyright: Joe Freilich; Beitrag: slugslayer
Fundort: Pakistan/Gilgit-Baltistan (Nordgebiete; Northern Areas)
Mineral: Mikroklin
Bild: 1265802178
Wertung: 9 (Stimmen: 1)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Mikroklin mit Quarz

Größe: 10,5 x 10,0 x 7,5 cm; Fundort: Gilgit-Baltistan, Nordgebiete, Pakistan

Copyright: Joe Freilich
Beitrag: slugslayer 2010-02-10
Lokation: Gilgit-Baltistan (Nordgebiete; Northern Areas) / Pakistan
Feldspat (Mikroklin)
Aufrufe (File:
1362723581
): 2600
Feldspat (Mikroklin)
FO.: Mount Malosa, (Malosa Massiv), Zomba District, Malawi / Stufengröße: 7,7 x 5,3 cm
Copyright: Hrouda; Beitrag: Hrouda
Sammlung: Hrouda
Fundort: Malawi/Southern Region/Zomba, Distrikt/Mount Malosa
Mineral: Mikroklin
Bild: 1362723581
Wertung: 9 (Stimmen: 1)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Feldspat (Mikroklin)

FO.: Mount Malosa, (Malosa Massiv), Zomba District, Malawi / Stufengröße: 7,7 x 5,3 cm

Sammlung: Hrouda
Copyright: Hrouda
Beitrag: Hrouda 2013-03-08
Lokation: Mount Malosa / Zomba, Distrikt / Southern Region / Malawi
Mikroklin / Plagioklas
Aufrufe (File:
1491246546
): 1131
Mikroklin / Plagioklas
Eine Stufe 11cm x 9cm x 13cm mit einem 7cm x 4cm x 5.5cm grossen Mikroklinkristall und mehreren Plagioklaskristallen bis 4cm x 2.5cm; Gefunden in Iveland in Norwegen im März 2017.
Copyright: Sascha Gemballa; Beitrag: Lars23
Sammlung: Lars23
Fundort: Norwegen/Agder, Provinz/Iveland
Mineral: Mikroklin
Bild: 1491246546
Wertung: 9 (Stimmen: 1)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Mikroklin / Plagioklas

Eine Stufe 11cm x 9cm x 13cm mit einem 7cm x 4cm x 5.5cm grossen Mikroklinkristall und mehreren Plagioklaskristallen bis 4cm x 2.5cm; Gefunden in Iveland in Norwegen im März 2017.

Sammlung: Lars23
Copyright: Sascha Gemballa
Beitrag: Lars23 2017-04-03
Lokation: Iveland / Agder, Provinz / Norwegen

Weitere Sammlungsobjekte finden Sie im Geolitho Museum

Sammler Zusammenfassung

Farbe bläulichgrün, grün, grau, weiß, graulich gelb, gelblich, rosarot und orangerot
Strichfarbe weiß
Mohshärte 6.25
Unbeständigkeit +++ HF, - HCl
Kristallsystem triklin, C1

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Siehe auch unser umfangreiches Feldspat Portrait

Chemismus

Chemische Formel

KAlSi3O8

Chemische Zusammensetzung

Aluminium, Silicium, Kalium, Sauerstoff

Masse der Formeleinheit: 278.3318782 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 13

Info

Empirische Formel:

KAlSi3O8

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Sauerstoff

O

45.99

8

61.54

15.9994300

127.9954400

Aluminium

Al

9.69

1

7.69

26.9815382

26.9815382

Silicium

Si

30.27

3

23.08

28.0855300

84.2565900

Kalium

K

14.05

1

7.69

39.0983100

39.0983100

Analyse Masse%

SiO2 : 64.26, Al2O3 : 19.72, Na2O : 2.28, K2O : 13.42 (Ref: Rock Forming Minerals 63)

Strunz 9. incl. Aktual­isierungen

9.FA.30

9: Silikate (Germanate)
F: Gerüstsilikate (Tektosilikate) ohne zeolithisches H2O
A: Gerüstsilikate (Tektosilicates) ohne weitere [Anionen]
30:Feldspat: Alkali

Lapis-Systematik

VIII/J.06-030

VIII: SILIKATE
J: Gerüstsilikate (mit Zeolithen)
6: Ohne tetraederfremde Anionen; Feldspat-Gruppe

Hölzel-Systematik

9.FC.300

9: Silikate
F: Gerüstsilikate (Tektosilikate)
C: Feldspar-Gruppe

Dana 8. Ausgabe

76.01.01.05

76: Tektosilicates Tectosilicate Al-Si Framework
01: Tektosilicates Tectosilicate Al-Si Framework with Al-Si frameworks
01: K (Na,Ba) feldspars

IMA Status

Erstbeschreibung vor CNMNC-Gründung (1959), als Mineral meist anerkannt

Mineralstatus

anerkanntes Mineral

IMA-Klassifizierung

IMA-Klassifizierung

Feldspat-Gruppe  ⇒ Alkalifeldspat

Optische Eigenschaften

Farbe

bläulichgrün, grün, grau, weiß, graulich gelb, gelblich, rosarot und orangerot

Strichfarbe

weiß

Opazität

durchscheinend bis transparent

max. Doppelbrechung

0.006

Max. Doppelbrechung\! Mikroklin title=Max. Doppelbrechung Mikroklin

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

1.521

RI-Wert β

1.524

RI-Wert γ / ε

1.527

Ri-Durchschnitt

1.524

2V-Winkel

Biaxial (-) 85~!

Lumineszenz-Eigenschaften

Farbe Langwelliges-UV (365nm)

 

grün

LW-UV Farb-Intensität

schwach

Farbe KW-UV (254nm)

 

rot

KW-UV Farb-Intensität

mittel

Der häufigste Aktivator

Fe3+

Andere Aktivatoren

Eu2+, Ce3+, Eu3+

Nachleuchten (persistente Lumineszenz)

keine Daten

Kristallographie

Kristallsystem

triklin

Kristallklasse

1

Raumgruppen-Nummer

2

Raumgruppe

C1

Gitterparameter a (Å)

8.58

Gitterparameter b (Å)

12.97

Gitterparameter c (Å)

7.22

Gitterparameter a/b oder c/a

0.662

Gitterparameter c/b

0.557

Gitterparameter α

90.65

Gitterparameter β

115.93

Gitterparameter γ

87.68

Z

4

Volumen (ų)

721.965

Röntgenstrukturanalyse

4.213(50),
3.831(30),
3.704(30),
3.484(30),
3.466(30),
3.368(40),
3.286(50),
3.247(100)

XRD-Darstellung Mikroklin

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Mohshärte

6.25

VHN (Härte n. Vickers)

850 (ungefähre Angabe abgeleitet aus der Mohshärte)

Dichte (g/cm³)

2.56

2.561 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Unbeständigkeit

+++ HF, - HCl

(Co-)Typlokalitäten

(Co-)Typlokalität

Norwegen/Vestfold og Telemark, Provinz/Larvik/Stavern (Fredriksvärn)

Typmaterial

Mineralogische Sammlung der TU Bergakademie Freiberg

Sammlungsnummer Typmaterial

29915 / S 5,1

Paragenese Typmaterial

Quarz, Albit

Allgemeines

Vorkommen

In Pegmatiten

Vergesell­schaftung

Quarz (oft Rauchquarz), Fluorit, Siderit, Hämatit, Topas, Ägirin

Seltenheit

Weniger häufig als Orthoklas

Name nach

dem griechischen mikron - klein und klinein - sich neigen

Autor(en) (Name, Jahr)

Breithaupt, 1830

Sammler Info

Die weltweit besten Mikrokline stammen aus Colorado (Pikes Peak Region) als matt-smaragdgrüne Amazonite mit Rauchquarz, von Papachacra (Argentinien), Mont Saint-Hilaire und Tory Hill (Canada) und von Amazonit-Neufunden aus Kenticha, Äthiopien

Zusatz­informationen

Feldspat-Gruppe ( Buddingtonit-Othoklas-Slawsonit-Serie). Oft als Bavenoer- und Manebacher Zwillinge)

Referenzen

Rock-forming Minerals (Deer, Howie & Zussmann), 2nd ed., 4A (2001)

Liu, S. - Rietveld structure refinement of microcline. European Journal of Mineralogy, 27 (2015), 501-510.

IMA-Gruppenzuordnungen


 
 
 
 
 

 
 
 
(Na,K)AlSi3O8
triklin
C1

 
 
 
(NH4)AlSi3O8·0.5 H2O
monoklin
P21, P21/m

 
 
 
BaAl2Si2O8
monoklin
I2/c

 
 
 
(K,Ba)Al(Si,Al)3O8
monoklin
C2/m

 
 
 
KAlSi3O8
triklin
C1

 
 
 
KAlSi3O8
monoklin
C2/m

 
 
 
(Rb,K)[AlSi3O8]
triklin
P1

 
 
 
(K,Na)(Si,Al)4O8
monoklin
C2/m

Liste aktualisieren

Aktualität: 27. Feb 2024 - 13:48:16

Varietäten

Amazonit

Andere Sprachen

Spanisch

Microclina

Französisch

Microcline

Englisch

Microcline

Niederländisch

Microklien

Finnisch

Mikrokliini

Deutsch

Mikroklin

Litauisch

Mikroklinas

Russisch

Микроклин

Ukrainisch

Мікроклін

Hebräisch

מיקרוקלין

Japanisch

微斜長石

Chinesisch (Vereinfacht)

微斜長石

Chinesisch (Vereinfacht)

微斜长石

alternativ genutzter Name

Deutsch

Barbierit

Spanisch

Barbierita

Englisch

Barbierite

Ferruginous Microcline

Norwegisch (Bokmål)

Kalinatronfeltspat

Italienisch

Microclino

Microline

Potash Feldsar

Englisch

Potashfeldspar

Potassic Feldspar

Potassium Feldspar

Englisch

Potassiumfeldspar

CNMNC Kurzbezeichnung

Symbol

Mcc

Gesteinsbestandteil von

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Hinweis

- Wichtiger Mineralbestandteil - Wichtig für die Klassifizierung des Gesteins.
- Akzessorium oder unbedeutendes Mineral - dieses Mineral ist verbreitet, bisweilen wesentlicher Bestandteil, aber nicht immer vorhanden.

Aktualität: 27. Feb 2024 - 13:48:16

Lokationen mit GPS-Informationen

IDs

GUSID (Globale ID als Kurzform) lJ_Lfclr20iYb0LMe8HOPg
GUID (Globale ID) 7DCB9F94-6BC9-48DB-986F-42CC7BC1CE3E
Datenbank ID 2533