https://www.mineralbox.biz
https://www.mineraliengrosshandel.com
https://www.edelsteine-neuburg.de
https://www.mineral-bosse.de
'._('einklappen').'
 

Szaibélyit (Szaibélyite)

Bilder (9 Bilder gesamt)

Szaibélyit
Aufrufe (File:
1216826055
): 1918
Szaibélyit
Italien, Piemont, Turin, bei Ivrea, Brosso Mine, weiße, pelzige Kristalle, BB 3,3mm
Copyright: Hannes Osterhammer; Beitrag: Münchener Micromounter
Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter, Sammlungsnummer: B000918, Spender: anatase2
Fundort: Italien/Piemont (Piemonte), Region/Turin (Torino), Provinz/Canavese/Ivrea/Cálea/Miniera di Brosso
Mineral: Szaibélyit
Bild: 1216826055
Wertung: 6.5 (Stimmen: 2)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Szaibélyit (SNr: B000918)

Italien, Piemont, Turin, bei Ivrea, Brosso Mine, weiße, pelzige Kristalle, BB 3,3mm

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Hannes Osterhammer
Beitrag: Münchener Micromounter 2008-07-23
Lokation: Miniera di Brosso / Cálea / Ivrea / Canavese / Turin (Torino), Provinz / Piemont (Piemonte), Region / Italien
Szaibelyit-Ader in Magnetit-Ludwigit-Gestein
Aufrufe (File:
1245039883
): 2052
Szaibelyit-Ader in Magnetit-Ludwigit-Gestein
Größe: 75x50x25 mm; Fundort: Titovskoe Bor-Lagerstätte, Tas-Khayakhtakh Range, Dogdo-Fluss, Saha-Republik, Ferner Osten, Russland
Copyright: Pavel M. Kartashov; Beitrag: slugslayer
Fundort: Russland/Ferner Osten, Föderationskreis/Sacha (Sakha, Jakutien, Якутия), Republik/Tas-Khayakhtakh-Gebirge/Titovskoe (Titovskoye) Bor-Lagerstätte
Mineral: Szaibélyit
Bild: 1245039883
Wertung: 7 (Stimmen: 1)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Szaibelyit-Ader in Magnetit-Ludwigit-Gestein

Größe: 75x50x25 mm; Fundort: Titovskoe Bor-Lagerstätte, Tas-Khayakhtakh Range, Dogdo-Fluss, Saha-Republik, Ferner Osten, Russland

Copyright: Pavel M. Kartashov
Beitrag: slugslayer 2009-06-15
Lokation: Titovskoe (Titovskoye) Bor-Lagerstätte / Tas-Khayakhtakh-Gebirge / Sacha (Sakha, Jakutien, Якутия), Republik / Ferner Osten, Föderationskreis / Russland
Szaibelyit
Aufrufe (File:
1261165807
): 1662
Szaibelyit
Größe: 57x35x34 mm; Fundort: Inder See, Atyrau, Atyrau oblysy, Kasachstan
Copyright: Rob Lavinsky; Beitrag: slugslayer
Fundort: Kasachstan/Atyrau oblysy/Atyrau (Gur'yev)/Inder B-Lagerstätte und Salzdom
Mineral: Szaibélyit
Bild: 1261165807
Wertung: 7 (Stimmen: 1)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Szaibelyit

Größe: 57x35x34 mm; Fundort: Inder See, Atyrau, Atyrau oblysy, Kasachstan

Copyright: Rob Lavinsky
Beitrag: slugslayer 2009-12-18
Lokation: Inder B-Lagerstätte und Salzdom / Atyrau (Gur'yev) / Atyrau oblysy / Kasachstan
Szaibélyit
Aufrufe (File:
1272479266
): 1713, Wertung: 5.75
Szaibélyit
Größe: 16 x 7 cm, Fundort: Miniera di Brosso, Cálea, Léssolo, Canavese, Turin (Torino), Piemont (Piemonte), Italien
Copyright: Luigi Chiappino; Beitrag: thdun5
Fundort: Italien/Piemont (Piemonte), Region/Turin (Torino), Provinz/Canavese/Ivrea/Cálea/Miniera di Brosso
Mineral: Szaibélyit
Bild: 1272479266
Wertung: 5.75 (Stimmen: 4)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Szaibélyit

Größe: 16 x 7 cm, Fundort: Miniera di Brosso, Cálea, Léssolo, Canavese, Turin (Torino), Piemont (Piemonte), Italien

Copyright: Luigi Chiappino
Beitrag: thdun5 2010-04-28
Lokation: Miniera di Brosso / Cálea / Ivrea / Canavese / Turin (Torino), Provinz / Piemont (Piemonte), Region / Italien
Szaibelyit
Aufrufe (File:
1469787310
): 725
Szaibelyit
von der Stinson Beach im Marin Co., Kalifornien, USA; derbe weiße Masse; BB = 12,2 mm
Copyright: Hannes Osterhammer; Beitrag: Münchener Micromounter
Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter, Sammlungsnummer: A002426, Spender: Klaus Fleck
Fundort: USA/Kalifornien (California)/Marin Co./Stinson Beach
Mineral: Szaibélyit
Bild: 1469787310
Wertung: 6 (Stimmen: 1)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Szaibelyit (SNr: A002426)

von der Stinson Beach im Marin Co., Kalifornien, USA; derbe weiße Masse; BB = 12,2 mm

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Hannes Osterhammer
Beitrag: Münchener Micromounter 2016-07-29
Lokation: Stinson Beach / Marin Co. / Kalifornien (California) / USA
Szaibélyit
Aufrufe (File:
1175352894
): 1169
Szaibélyit
als faserige weiße xx; Fundort: Brosso Mine, Turin, Italien; Bildbreite: 18 mm
Copyright: loismin; Beitrag: loismin
Fundort: Italien/Piemont (Piemonte), Region/Turin (Torino), Provinz/Canavese/Ivrea/Cálea/Miniera di Brosso
Mineral: Szaibélyit
Bild: 1175352894
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Szaibélyit

als faserige weiße xx; Fundort: Brosso Mine, Turin, Italien; Bildbreite: 18 mm

Copyright: loismin
Beitrag: loismin 2007-03-31
Lokation: Miniera di Brosso / Cálea / Ivrea / Canavese / Turin (Torino), Provinz / Piemont (Piemonte), Region / Italien

Weitere Sammlungsobjekte finden Sie im Geolitho Museum

Sammler Zusammenfassung

Farbe weiß, gelb
Strichfarbe weiß
Mohshärte 3.25
Unbeständigkeit ++ Säuren
Kristallsystem monoklin, P21/a

Chemismus

Chemische Formel

MgBO2(OH)

Chemische Zusammensetzung

Magnesium, Bor, Sauerstoff, Wasserstoff

Masse der Formeleinheit: 84.122997 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 6

Info

Empirische Formel:

MgBO2(OH)

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Wasserstoff

H

1.20

1

16.67

1.0079470

1.0079470

Bor

B

12.85

1

16.67

10.8117000

10.8117000

Sauerstoff

O

57.06

3

50.00

15.9994300

47.9982900

Magnesium

Mg

28.89

1

16.67

24.3050600

24.3050600

Analyse Masse%

MgO : 46.70, B2O3 : 40.85, H2O : 11.27, SO3 : 0.69 (Ref: Dana, 7th ed. 2)

Strunz 9. incl. Aktual­isierungen

6.BA.15

6: Borate
B: Diborate
A: Insel (Neso)-Diborate mit Doppel-Triangeln B2(O,OH)5;2(2Δ); 2(2Δ) + OH, etc.
15:Szaibelyit-Gruppe

Lapis-Systematik

V/H.02-010

V: NITRATE, CARBONATE UND BORATE
H: Gruppenborate
2: Planare Gruppen [B2O5] 4- bis [B2O7] 8-

Hölzel-Systematik

6.BA.200

6: Borate
B: Diborate
A: Nesodiborates with double triangles B2(O,OH)5 - 2(2P) - 2(2P)+OH, etc.
2: Szaibelyit-Gruppe (homeotypes)

Dana 8. Ausgabe

25.02.01.02

25: Anhydrous Borates Containing Hydroxyl or Halogen
02: Anhydrous Borates Containing Hydroxyl or Halogen

IMA Status

Anerkannt von der CNMNC

Mineralstatus

anerkanntes Mineral

Optische Eigenschaften

Farbe

weiß, gelb

Strichfarbe

weiß

Opazität

transparent bis durchscheinend

max. Doppelbrechung

0.075

Max. Doppelbrechung\! Szaibélyit title=Max. Doppelbrechung Szaibélyit

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

1.575

RI-Wert β

1.646

RI-Wert γ / ε

1.650

Ri-Durchschnitt

1.624

2V-Winkel

Biaxial (-) 25°

Lumineszenz-Eigenschaften

Farbe Langwelliges-UV (365nm)

 

gelblich weiß

LW-UV Farb-Intensität

schwach

Farbe KW-UV (254nm)

 

gelblich weiß

Nachleuchten (persistente Lumineszenz)

keine Daten

Kristallographie

Kristallsystem

monoklin

Kristallklasse

2/m

Raumgruppen-Nummer

14

Raumgruppe

P21/a

Gitterparameter a (Å)

12.559

Gitterparameter b (Å)

10.402

Gitterparameter c (Å)

3.132

Gitterparameter a/b oder c/a

1.207

Gitterparameter c/b

0.301

Gitterparameter α

90°

Gitterparameter β

95.77

Gitterparameter γ

90°

Z

8

Volumen (ų)

407.087

Pulverdiffraktogramm

6.29(100),
3.25(40),
2.667(100),
2.437(80),
2.315(80),
2.206(90),
2.092(90),
1.995(40)

XRD-Darstellung Szaibélyit

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Mohshärte

3.25

VHN (Härte n. Vickers)

108 (ungefähre Angabe abgeleitet aus der Mohshärte)

Dichte (g/cm³)

2.65 - 2.7 / Durchschnittlich = 2.67

2.745 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Unbeständigkeit

++ Säuren

Allgemeines

Autor(en) (Name, Jahr)

Peters, 1861

Referenzen

Handbook of Mineralogy (Anthony et al.), 5 (2003), 685

Andere Sprachen

Deutsch

Szaibélyit

Englisch

Szaibélyite

Französisch

Szaibélyite

Spanisch

Szaibélyíta

Russisch

Ссайбелиит

alternativ genutzter Name

Ascharit

Spanisch

Ascharita

Englisch

Ascharite

Deutsch

Boromagnesit

Camsellit

Englisch

Ferroszaibelyite

Deutsch

Sjajbélit

Deutsch

ß-Ascharit

Spanisch

ß-Ascharita

Deutsch

α-Ascharit

Spanisch

α-Ascharita

CNMNC Kurzbezeichnung

Symbol

Sza

Lokationen mit GPS-Informationen

IDs

GUSID (Globale ID als Kurzform) nhHyoxnmsUmNyB8j4NTrRA
GUID (Globale ID) A3F2119E-E619-49B1-8DC8-1F23E0D4EB44
Datenbank ID 3726