https://www.edelsteine-neuburg.de
https://www.mineral-bosse.de
https://www.mineraliengrosshandel.com
https://weloveminerals.com/
https://www.mineralbox.biz
'._('einklappen').'
 

Tellur

Bilder (32 Bilder gesamt)

Tellur ged. auf Sylvanit
Aufrufe (File:
1196851639
): 7525, Wertung: 9
Tellur ged. auf Sylvanit
Fundort: Emperor Mine, Vatukoula, Tavua Gold Feld, Viti Levu, Fidschi; Bildbreite: 2 mm
Copyright: Christian Rewitzer; Beitrag: Klinoklas
Fundort: Fidschi/Viti Levu/Tavua Gold Field/Vatukoula/Emperor Mine
Mineral: Tellur
Bild: 1196851639
Wertung: 9 (Stimmen: 12)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Tellur ged. auf Sylvanit

Fundort: Emperor Mine, Vatukoula, Tavua Gold Feld, Viti Levu, Fidschi; Bildbreite: 2 mm

Copyright: Christian Rewitzer
Beitrag: Klinoklas 2007-12-05
Lokation: Emperor Mine / Vatukoula / Tavua Gold Field / Viti Levu / Fidschi
Tellur
Aufrufe (File:
1403685231
): 1591
Tellur
Bildbreite: 2 mm, Fundort: Fata Baii (Facebanya), Zlatna, Alba, Kreis, Rumänien
Copyright: Stephan Wolfsried; Beitrag: Hg
Fundort: Rumänien/Alba, Kreis/Zlatna/Fata Baii (Facebanya)
Mineral: Tellur
Bild: 1403685231
Wertung: 8.67 (Stimmen: 3)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Tellur

Bildbreite: 2 mm, Fundort: Fata Baii (Facebanya), Zlatna, Alba, Kreis, Rumänien

Copyright: Stephan Wolfsried
Beitrag: Hg 2014-06-25
Lokation: Fata Baii (Facebanya) / Zlatna / Alba, Kreis / Rumänien
Tellur
Aufrufe (File:
1403685271
): 3248
Tellur
Bildbreite: 2 mm, Fundort: Fata Baii (Facebanya), Zlatna, Alba, Kreis, Rumänien
Copyright: Stephan Wolfsried; Beitrag: Hg
Fundort: Rumänien/Alba, Kreis/Zlatna/Fata Baii (Facebanya)
Mineral: Tellur
Bild: 1403685271
Wertung: 9 (Stimmen: 2)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Tellur

Bildbreite: 2 mm, Fundort: Fata Baii (Facebanya), Zlatna, Alba, Kreis, Rumänien

Copyright: Stephan Wolfsried
Beitrag: Hg 2014-06-25
Lokation: Fata Baii (Facebanya) / Zlatna / Alba, Kreis / Rumänien
Tellur, gediegen
Aufrufe (File:
1601814491
): 1037
Tellur, gediegen
Dieser Tellurkristall mit skelettierten Flächen ("Hopper") stammt aus Emperor Mine bei Viti Levu auf Fidschi. Bildhöhe etwa 3,5 mm.
Copyright: Klaus Schäfer; Beitrag: Klaus Schäfer
Sammlung: Klaus Schäfer, Sammlungsnummer: AuMin-Sylv-2-1-61
Fundort: Fidschi/Viti Levu/Tavua Gold Field/Vatukoula/Emperor Mine
Mineral: Tellur
Bild: 1601814491
Wertung: 8.5 (Stimmen: 2)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Tellur, gediegen (SNr: AuMin-Sylv-2-1-61)

Dieser Tellurkristall mit skelettierten Flächen ("Hopper") stammt aus Emperor Mine bei Viti Levu auf Fidschi. Bildhöhe etwa 3,5 mm.

Sammlung: Klaus Schäfer
Copyright: Klaus Schäfer
Beitrag: Klaus Schäfer 2020-10-04
Lokation: Emperor Mine / Vatukoula / Tavua Gold Field / Viti Levu / Fidschi
Tellur, gediegen
Aufrufe (File:
1601814631
): 1412
Tellur, gediegen
Dieser Tellurkristall mit skelettierten Flächen ("Hopper") stammt aus Emperor Mine bei Viti Levu auf Fidschi. Bildbreite etwa 3,8 mm.
Copyright: Klaus Schäfer; Beitrag: Klaus Schäfer
Sammlung: Klaus Schäfer, Sammlungsnummer: AuMin-Sylv-2-1-61
Fundort: Fidschi/Viti Levu/Tavua Gold Field/Vatukoula/Emperor Mine
Mineral: Tellur
Bild: 1601814631
Wertung: 8.5 (Stimmen: 2)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Tellur, gediegen (SNr: AuMin-Sylv-2-1-61)

Dieser Tellurkristall mit skelettierten Flächen ("Hopper") stammt aus Emperor Mine bei Viti Levu auf Fidschi. Bildbreite etwa 3,8 mm.

Sammlung: Klaus Schäfer
Copyright: Klaus Schäfer
Beitrag: Klaus Schäfer 2020-10-04
Lokation: Emperor Mine / Vatukoula / Tavua Gold Field / Viti Levu / Fidschi

Weitere Sammlungsobjekte finden Sie im Geolitho Museum

Sammler Zusammenfassung

Farbe zinnweiß
Strichfarbe grau
Glanz Metallglanz
Mohshärte 2.0 - 2.5
Unbeständigkeit +++ heiße konz. H2SO4
Kristallsystem trigonal, P3221, P3121

Chemismus

Chemische Formel

Te

Chemische Zusammensetzung

Tellur

Masse der Formeleinheit: 127.603 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 1

Info

Empirische Formel:

Te

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Tellur

Te

100.00

1

100.00

127.6030000

127.6030000

Analyse Masse%

Te : 97.94, Au : 1.04, Fe : 0.89 (Ref: Dana, 7th ed. 1)

Strunz 9. incl. Aktual­isierungen

1.CC.10

1: Elemente (Metalle, intermetallische Legierungen, Metalloide u. Nichtmetalle, Carbide, Silicide, Nitride u. Phosphide)
C: Halbmetalle (Metalloide) und Nichtmetalle
C: Schwefel-Selen-Iod
10:Selen-Gruppe

Lapis-Systematik

I/B.03-040

I: ELEMENTE
B: Halbmetalle und Nichtmetalle

Hölzel-Systematik

1.DB.300

1: ELEMENTS
D: Nichtmetallischeverbindungen
B: S,Se,T-Gruppe

Dana 8. Ausgabe

01.03.04.02

01: Native Elements and Alloys
03: Native Elements with semi-metallic and non-metallic elements

IMA Status

Erstbeschreibung vor CNMNC-Gründung (1959), als Mineral meist anerkannt

Mineralstatus

anerkanntes Mineral

Optische Eigenschaften

Farbe

zinnweiß

Strichfarbe

grau

Opazität

opak

Glanz

Metallglanz

Lumineszenz-Eigenschaften

Lumineszenz

keine Fluoreszenz bekannt

Kristallographie

Kristallsystem

trigonal

Kristallklasse

32, 32

Raumgruppen-Nummer

154, 152

Raumgruppe

P3221, P3121

Gitterparameter a (Å)

4.457

Gitterparameter b (Å)

-

Gitterparameter c (Å)

5.929

Gitterparameter a/b oder c/a

1.330

Gitterparameter c/b

-

Gitterparameter α

90°

Gitterparameter β

90°

Gitterparameter γ

120°

Z

3

Volumen (ų)

101.999

Pulverdiffraktogramm

3.86(20),
3.23(100),
2.351(40),
2.228(30),
2.087(10),
1.835(20),
1.616(10),
1.479(10)

XRD-Darstellung Tellur

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Mohshärte

2.0 - 2.5

VHN (Härte n. Vickers)

57 (10g)

Dichte (g/cm³)

6.10 - 6.30

6.232 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Unbeständigkeit

+++ heiße konz. H2SO4

(Co-)Typlokalitäten

(Co-)Typlokalität

Rumänien/Alba, Kreis/Zlatna/Fata Baii (Facebanya)/Grube Mariahilf

Typmaterial

Mineraliensammlung des Museums für Naturkunde Berlin

Sammlungsnummer Typmaterial

Proben 1997-2409, 1997-2410 und 1997-2420

Paragenese Typmaterial

zum Teil Quarz

Allgemeines

Autor(en) (Name, Jahr)

Klaproth, 1798

Sicherheitshinweise

Industrielle Chemikalien liegen oft in pulvriger Form vor und bergen dadurch oft deutlich höhere Gefahren als natürlich, kristalline Stoffe. Diese Gefahrenhinweise beziehen sich auf die Klassifizierung industriell genutzter chemischer Verbindungen die ggf. auch in diesem natürlichen Mineral vorkommen können. Die Gefahreneinstufung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.




Sicherheitsklassen: H317: Kann allergische Hautreaktionen verursachen., H332: Gesundheitsschädlich bei Einatmen., H360: Kann die Fruchtbarkeit beeinträchtigen oder das Kind im Mutterleib schädigen., H412: Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung., P201: Vor Gebrauch besondere Anweisungen einholen., P261: Einatmen von Staub / Rauch / Gas / Nebel / Dampf / Aerosol vermeiden., P280: Schutzhandschuhe / Schutzkleidung / Augenschutz / Gesichtsschutz tragen., P308+P313: Bei Exposition oder falls betroffen: Ärztlichen Rat einholen / ärztliche Hilfe hinzuziehen.

Ausführliche Beschreibung

Tellur als Element - Technische Daten

Ordnungszahl:

52

Dichte (g/cm3):

6,240

Härte:

2,25

relat. Atommasse (amu):

127,60

Atomradius (berechnet) in pm:

140 (123)

Oxidationszahlen:

±2, 4, 6

Elektronegativität (Pauling):

2,1

Elektronenkonfiguration:

[Kr]4d105s25p4

Schmelzpunkt:

449,51°C (722,66 K)

Siedepunkt:

988°C (1261 K)

natürl. Häufigkeit:

0.01 ppm

Referenzen

Handbook of Mineralogy (Anthony et al.), 1 (1990), 516

Andere Sprachen

Irisch-Gälisch

Teallúiream

Deutsch

Tellur

Französisch

Tellure

Okzitanisch

Telluri

Italienisch

Tellurio

Korsisch

Telluriu

Sizilianisch

Telluriu

Englisch

Tellurium

Afrikaans

Telluur

Estnisch

Telluur

Niederländisch

Telluur

Finnisch

Telluuri

Isländisch

Tellúr

Ungarisch

Tellúr

Türkisch

Tellür

Vietnamesisch

Telua

Romanisch

Telur

Slowenisch

Telur

Serbokroatisch

Telur

Furlanisch

Teluri

Swahili

Teluri

Kroatisch

Telurij

Bosnisch (Lateinische Schrift)

Telurijum

Spanisch

Telurio

Baskisch

Telurio

Galicisch

Telurio

Ido

Telurio

Indonesisch

Telurium

Javanisch

Telurium

Spanisch

Teluro

Quechua

Teluryu

Katalanisch

Tel·luri

Slovakisch

Telúr

Portugiesisch

Telúrio

Litauisch

Telūras

Lettisch

Telūrs

Lojban

tedjicmu

Manx

Çhellurium

Griechisch

Τελλούριο

Russisch

Теллур

Bulgarisch

Телур

Serbisch (Kyrillische Schrift)

Телур

Ukrainisch

Телур

Weißrussisch

Тэлур

Armenisch

Տելուր

Hebräisch

טלור

Arabisch

تيلوريوم

Marathi

टेलरियम

Hindi

टेलुरियम

Bengalisch

টেলুরিয়াম

Tamil

டெலூரியம்

Kanadisch

ಟೆಲ್ಲುರಿಯಮ್

Malayalam

ടെലൂറിയം

Thailändisch

เทลลูเรียม

Japanisch

テルル

Chinesisch (Vereinfacht)

Chinesisch (Vereinfacht)

自然碲

Koreanisch

텔루륨

alternativ genutzter Name

Aurum Paradoxum

Deutsch

Gediegen Tellur

Lionite

Lionite (of Berdell)

Lateinisch

Metallum Problematicum

Native Tellurium

Sylvanite (of Kirwan)

Japanisch

自然テルル

CNMNC Kurzbezeichnung

Symbol

Te

Lokationen mit GPS-Informationen

IDs

GUSID (Globale ID als Kurzform) VK2l7eFpy0OY9kPqcrIuGA
GUID (Globale ID) EDA5AD54-69E1-43CB-98F6-43EA72B22E18
Datenbank ID 3780