https://www.mineraliengrosshandel.com
https://www.edelsteine-neuburg.de
https://www.mineral-bosse.de
https://www.mineralbox.biz
'._('einklappen').'
 

Bazzit

Bilder (31 Bilder gesamt)

Bazzit-Kristall
Aufrufe (File:
1511764711
): 1748
Bazzit-Kristall
Bazzit, ca. 1 mm, und Hämatit auf Adular; Fundort: Fibbia, Tessin, Schweiz
Copyright: Matthias Reinhardt; Beitrag: robodoc
Fundort: Schweiz/Tessin, Kanton/Leventina, Bezirk/Airolo, Kreis/Airolo/Fontana/Fibbia
Mineral: Bazzit
Bild: 1511764711
Wertung: 9.5 (Stimmen: 2)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Bazzit-Kristall

Bazzit, ca. 1 mm, und Hämatit auf Adular; Fundort: Fibbia, Tessin, Schweiz

Copyright: Matthias Reinhardt
Beitrag: robodoc 2017-11-27
Lokation: Fibbia / Fontana / Airolo / Airolo, Kreis / Leventina, Bezirk / Tessin, Kanton / Schweiz
Bazzit xx
Aufrufe (File:
1595088928
): 385
Bazzit xx
Königshain bei Görlitz,Lausitz/Sachsen; Bildbreite 2,15 mm
Copyright: Haubi; Beitrag: Haubi
Sammlung: Haubi
Fundort: Deutschland/Sachsen/Görlitz, Landkreis/Königshain
Mineral: Bazzit
Bild: 1595088928
Wertung: 10 (Stimmen: 1)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Bazzit xx

Königshain bei Görlitz,Lausitz/Sachsen; Bildbreite 2,15 mm

Sammlung: Haubi
Copyright: Haubi
Beitrag: Haubi 2020-07-18
Lokation: Königshain / Görlitz, Landkreis / Sachsen / Deutschland
Bazzit
Aufrufe (File:
1322836973
): 4909, Wertung: 9.44
Bazzit
Bildbreite: 2 mm; Fundort: Bonneval-Tarentaise, Lauziere-Massiv, Rhône-Alpes, Region, Savoie, Département, Frankreich
Copyright: Jean-Marc Johannet; Beitrag: Hg
Fundort: Frankreich/Auvergne-Rhône-Alpes, Region/Savoie, Département/Albertville, Arrondissement/La Léchère/Bonneval-Tarentaise
Mineral: Bazzit
Bild: 1322836973
Wertung: 9.44 (Stimmen: 9)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Bazzit

Bildbreite: 2 mm; Fundort: Bonneval-Tarentaise, Lauziere-Massiv, Rhône-Alpes, Region, Savoie, Département, Frankreich

Copyright: Jean-Marc Johannet
Beitrag: Hg 2011-12-02
Lokation: Bonneval-Tarentaise / La Léchère / Albertville, Arrondissement / Savoie, Département / Auvergne-Rhône-Alpes, Region / Frankreich
Bazzit
Aufrufe (File:
1193083152
): 2406
Bazzit
Fundort: Heftetjern, Tørdal, Telemark, Norwegen; Höhe größter Kristall 5 mm; gefunden am 19.9.1995
Copyright: Michael K.; Beitrag: Michael K.
Sammlung: Michael K.
Fundort: Norwegen/Telemark, Provinz/Drangedal, Kommune/Tørdal/Heftetjern-Pegmatit
Mineral: Bazzit
Bild: 1193083152
Wertung: 8 (Stimmen: 2)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Bazzit

Fundort: Heftetjern, Tørdal, Telemark, Norwegen; Höhe größter Kristall 5 mm; gefunden am 19.9.1995

Sammlung: Michael K.
Copyright: Michael K.
Beitrag: Michael K. 2007-10-22
Lokation: Heftetjern-Pegmatit / Tørdal / Drangedal, Kommune / Telemark, Provinz / Norwegen
Bazzit
Aufrufe (File:
1275221017
): 1440
Bazzit
Bildbreite: 1 mm, Fundort: Seula Mine, Monte Camoscio, Oltrefiume, Baveno, Verbano-Cusio-Ossola, Piemont, Italien
Copyright: Luigi Mattei; Beitrag: thdun5
Fundort: Italien/Piemont (Piemonte), Region/Verbano-Cusio-Ossola, Provinz/Baveno/Oltrefiume/Monte Camoscio/Montecatini-Steinbruch (Seula Mine)
Mineral: Bazzit
Bild: 1275221017
Wertung: 8 (Stimmen: 2)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Bazzit

Bildbreite: 1 mm, Fundort: Seula Mine, Monte Camoscio, Oltrefiume, Baveno, Verbano-Cusio-Ossola, Piemont, Italien

Copyright: Luigi Mattei
Beitrag: thdun5 2010-05-30
Lokation: Montecatini-Steinbruch (Seula Mine) / Monte Camoscio / Oltrefiume / Baveno / Verbano-Cusio-Ossola, Provinz / Piemont (Piemonte), Region / Italien

Sammler Zusammenfassung

Farbe azurblau, dunkelblau
Strichfarbe blass bläulichweiß
Glanz Glasglanz
Mohshärte 6.25
Unbeständigkeit ++ HF nur
Kristallsystem hexagonal, P6/mcc

Chemismus

Chemische Formel

Be3(Sc,Al)2Si6O18

Chemische Zusammensetzung

Aluminium, Beryllium, Scandium, Silicium, Sauerstoff

Masse der Formeleinheit: 564.4641022 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 29

Info

Empirische Formel:

Be3(Sc0.75Al0.25)2Si6O18

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Beryllium

Be

4.79

3

10.34

9.0121823

27.0365469

Sauerstoff

O

51.02

18

62.07

15.9994300

287.9897400

Aluminium

Al

2.39

0.5

1.72

26.9815382

13.4907691

Silicium

Si

29.85

6

20.69

28.0855300

168.5131800

Scandium

Sc

11.95

1.5

5.17

44.9559108

67.4338662

Analyse Masse%

SiO2 : 58.80, Sc2O3 : 14.44, Fe2O3 : 2.21, FeO : 3.68, MgO : 0.82, MnO : 1.58, BeO : 12.90, Na2O : 2.82, H2O : 2.60 (Ref: Doklady Akademiia Nauk, SSSR 66)

Strunz 9. incl. Aktual­isierungen

9.CJ.05

9: Silikate (Germanate)
C: Ringsilikate (Cyclosilikate)
J: ~[Si6O18]12- sechser-Einfachringe, ohne inselartig, komplexe [Anionen]
05:Beryll-Gruppe

Lapis-Systematik

VIII/E.12-020

VIII: SILIKATE
E: Ringsilikate
12: Sechserringe [Si6O18] 12-

Hölzel-Systematik

9.CC.200

9: Silikate
C: Ringsilikate (Cyclosilikate)
C: ~[Si6O18]12--Rings Beryl-Gruppe

Dana 8. Ausgabe

61.01.01.02

61: Cyclosilicates Cyclosilicate Six-Membered Rings
01: Cyclosilicates Cyclosilicate Six-Membered Rings with [Si6O18] rings; possible (OH) and Al substitution
01: Beryl group

IMA Status

Erstbeschreibung vor CNMNC-Gründung (1959), als Mineral meist anerkannt

Mineralstatus

anerkanntes Mineral

IMA-Klassifizierung

IMA-Klassifizierung

Beryll-Gruppe

Optische Eigenschaften

Farbe

azurblau, dunkelblau

Strichfarbe

blass bläulichweiß

Opazität

durchscheinend bis teilweise durchscheinend

Glanz

Glasglanz

max. Doppelbrechung

0.020

Max. Doppelbrechung\! Bazzit title=Max. Doppelbrechung Bazzit

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

1.627

RI-Wert γ / ε

1.607

Ri-Durchschnitt

1.620

2V-Winkel

Uniaxial (-)

Lumineszenz-Eigenschaften

Lumineszenz

keine Fluoreszenz bekannt

Kristallographie

Kristallsystem

hexagonal

Kristallklasse

6/mmm

Raumgruppen-Nummer

192

Raumgruppe

P6/mcc

Gitterparameter a (Å)

9.521

Gitterparameter b (Å)

-

Gitterparameter c (Å)

9.165

Gitterparameter a/b oder c/a

0.963

Gitterparameter c/b

-

Gitterparameter α

90°

Gitterparameter β

90°

Gitterparameter γ

120°

Z

2

Volumen (ų)

719.496

Pulverdiffraktogramm

8.2(70),
3.29(100),
2.94(100),
2.56(50),
2.28(50),
1.754(70),
1.646(80),
1.317(60)

XRD-Darstellung Bazzit

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Mohshärte

6.25

VHN (Härte n. Vickers)

874

Dichte (g/cm³)

2.8

2.605 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Unbeständigkeit

++ HF nur

Allgemeines

Vorkommen

In miarolitischen Hohlräumen in Granit, Granitpegmatit und in Alpinen Adern zusammen mit Pegmatitmineralien

Vergesell­schaftung

Hämatit, Adular

Name nach

Alessandro E. Bazzi (1892-1929), der im Jahr 1915 das Material für die Erstbeschreibung entdeckte.

Autor(en) (Name, Jahr)

Artini, 1915

Sammler Info

Blaue xx wie Beryll, mit einfachen Mitteln nicht zu unterscheiden. Bazzit ist jedoch viel seltener und nur aus ganz bestimmten Paragenesen beschrieben. Erschwerend kommt hinzu, dass auch scandiumhaltige Berylle bekannt sind, deren Scandiumgehalt jedoch zu niedrig ist, um eine Bestimmung als Bazzit zu rechtfertigen.

Zusatz­informationen

Referenzen

Canadian Mineralogist 38 (2000), 1419.

Steckbrief Bazzit. Lapis 4/2009, S. 9-11.

IMA-Gruppenzuordnungen

Andere Sprachen

Deutsch

Bazzit

Spanisch

Bazzita

Englisch

Bazzite

Französisch

Bazzite

Russisch

Баццит

Chinesisch (traditionell)

鈧綠柱石

Chinesisch (Vereinfacht)

钪绿柱石

CNMNC Kurzbezeichnung

Symbol

Bz

Lokationen mit GPS-Informationen

IDs

GUSID (Globale ID als Kurzform) CJUUmc3rdkq0jM1soiMg-Q
GUID (Globale ID) 99149508-EBCD-4A76-B48C-CD6CA22320F9
Datenbank ID 331