https://www.mineralbox.biz
https://www.mineraliengrosshandel.com
https://www.mineral-bosse.de
https://www.edelsteine-neuburg.de
'._('einklappen').'
 

Imandrit

Bilder (1 Bilder gesamt)

Imandrit
Aufrufe (File:
1581442703
): 280
Imandrit
bräunlicher Kristall von Imandrit mit unbekanntem, weißen Überzug, Vuonnemiok Flusstal, Chibiny, Kola, Russland; BB ~ 3 mm, analysiert
Copyright: Joy Desor; Beitrag: openpit
Fundort: Russland/Nordwestrussland, Föderationskreis/Murmansk, Oblast/Kola-Halbinsel/Chibiny (Khibiny)/Vuonnemiok-Flusstal
Mineral: Imandrit
Bild: 1581442703
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Imandrit

bräunlicher Kristall von Imandrit mit unbekanntem, weißen Überzug, Vuonnemiok Flusstal, Chibiny, Kola, Russland; BB 3 mm, analysiert

Copyright: Joy Desor
Beitrag: openpit 2020-02-11
Lokation: Vuonnemiok-Flusstal / Chibiny (Khibiny) / Kola-Halbinsel / Murmansk, Oblast / Nordwestrussland, Föderationskreis / Russland

Sammler Zusammenfassung

Farbe honiggelb
Strichfarbe weiß
Glanz Glasglanz
Mohshärte 4
Kristallsystem orthorhombisch, Pmnn
Morphologie Unregelmässige Körner von 1-3 mm

Chemismus

Chemische Formel

Na12Ca3Fe23+Si12O36

Chemische Zusammensetzung

Calcium, Eisen, Natrium, Silicium, Sauerstoff

Masse der Formeleinheit: 1420.8086824 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 65

Info

Empirische Formel:

Na12Ca3Fe2Si12O36

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Sauerstoff

O

40.54

36

55.38

15.9994300

575.9794800

Natrium

Na

19.42

12

18.46

22.9897702

275.8772424

Silicium

Si

23.72

12

18.46

28.0855300

337.0263600

Calcium

Ca

8.46

3

4.62

40.0784000

120.2352000

Eisen

Fe

7.86

2

3.08

55.8452000

111.6904000

Analyse Masse%

SiO2 : 50.95, TiO2 : 0.95, ZrO2 : 1.43, Fe2O3 : 5.47, MnO : 2.30, CaO : 12.00, Na2O : 26.66 (Ref: Mineralogicheskii Zhurnal 79)

Strunz 9. incl. Aktual­isierungen

9.CJ.20

9: Silikate (Germanate)
C: Ringsilikate (Cyclosilikate)
J: ~[Si6O18]12- sechser-Einfachringe, ohne inselartig, komplexe [Anionen]
20:Imandrit-Gruppe

Lapis-Systematik

VIII/E.16-010

VIII: SILIKATE
E: Ringsilikate
16: Sechserringe [Si6O18] 12-; Lovozerit-Gruppe

Hölzel-Systematik

9.CD.350

9: Silikate
C: Ringsilikate (Cyclosilikate)
D: ~[Si6O18]-rings, without borate
3: Koashvite-Imandrite-Subgroup

Dana 8. Ausgabe

61.01.02b.01

61: Cyclosilicates Cyclosilicate Six-Membered Rings
01: Cyclosilicates Cyclosilicate Six-Membered Rings with [Si6O18] rings; possible (OH) and Al substitution
02b: Lovozerite group (Ortho and MON subgroup)

IMA Status

Anerkannt von der CNMNC

Mineralstatus

anerkanntes Mineral

IMA-Klassifizierung

IMA-Klassifizierung

Lovozerit-Gruppe  ⇒ Imandrit-Subgruppe

Optische Eigenschaften

Farbe

honiggelb

Strichfarbe

weiß

Opazität

transparent

Glanz

Glasglanz

max. Doppelbrechung

0.007

Max. Doppelbrechung\! Imandrit title=Max. Doppelbrechung Imandrit

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

1.605

RI-Wert β

1.608

RI-Wert γ / ε

1.612

Ri-Durchschnitt

1.608

2V-Winkel

Biaxial (+) 72°

Kristallographie

Kristallsystem

orthorhombisch

Kristallklasse

mmm

Raumgruppen-Nummer

58

Raumgruppe

Pmnn

Gitterparameter a (Å)

7.426

Gitterparameter b (Å)

10.546

Gitterparameter c (Å)

10.331

Gitterparameter a/b oder c/a

0.704

Gitterparameter c/b

0.980

Gitterparameter α

90°

Gitterparameter β

90°

Gitterparameter γ

90°

Z

1

Volumen (ų)

809.068

Pulverdiffraktogramm

3.97(30),
3.73(50),
3.33(60),
3.29(20),
2.63(100),
2.59(20),
1.853(70),
1.520(50)

XRD-Darstellung Imandrit

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Morphologie

Unregelmässige Körner von 1-3 mm

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Mohshärte

4

VHN (Härte n. Vickers)

190 (ungefähre Angabe abgeleitet aus der Mohshärte)

Dichte (g/cm³)

2.93

2.916 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Allgemeines

Vorkommen

Isolierte Körner, Ränder um Eudialith sowie Miarolen in Alkalipegmatiten des Chibiny-Massivs, Kola Halbinsel, Russland

Vergesell­schaftung

Adular, Alkaliamphibole, Ägirin u.a.

Seltenheit

sehr selten

Autor(en) (Name, Jahr)

Khomyakov & Chernitsova & Sandomirskaya & Vasil'eva, 1979

Sammler Info

Benannt nach dem Imandra-See (Chibiny )

Referenzen

Mineralogicheskiy Zhurnal 1 (1979) (1), 89

IMA-Gruppenzuordnungen

Andere Sprachen

Deutsch

Imandrit

Spanisch

Imandrita

Englisch

Imandrite

Französisch

Imandrite

Russisch

Имандрит

alternativ genutzter Name

Imandrita

CNMNC (IMA)-Nummer

IMA 1979-025

CNMNC Kurzbezeichnung

Symbol

Ima

Lokationen mit GPS-Informationen

IDs

GUSID (Globale ID als Kurzform) bt2e2p2nrkywoNSvNvvoLA
GUID (Globale ID) DA9EDD6E-A79D-4CAE-B0A0-D4AF36FBE82C
Datenbank ID 1711