https://www.mineral-bosse.de
https://www.edelsteine-neuburg.de
https://www.mineralbox.biz
https://www.mineraliengrosshandel.com
'._('einklappen').'
 

Tonschiefer (Clay shale)

Weitere Funktionen

Bilder (91 Bilder gesamt)

Rippelmarken
Aufrufe (File:
1609587275
): 2387
Rippelmarken
Platte mit Rippelmarken im Tonschiefer, gefunden 1995 in der Nähe des Töberschekopf an einem Waldweg. Die Tafel ist 15 x 11 cm groß und 7 bis 12 mm dick.
Copyright: Ulrich; Beitrag: Ulrich
Sammlung: Ulrich
Fundort: Deutschland/Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Goslar/Hahnenklee/Töberschekopf
Gestein: Tonschiefer
Lexikon: Rippelmarken
Bild: 1609587275
Wertung: 10 (Stimmen: 1)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Rippelmarken

Platte mit Rippelmarken im Tonschiefer, gefunden 1995 in der Nähe des Töberschekopf an einem Waldweg. Die Tafel ist 15 x 11 cm groß und 7 bis 12 mm dick.

Sammlung: Ulrich
Copyright: Ulrich
Beitrag: Ulrich 2021-01-02
Lokation: Töberschekopf / Hahnenklee / Goslar / Goslar, Landkreis / Niedersachsen / Deutschland
Tonschiefer
Aufrufe (File:
1414786547
): 2391
Tonschiefer
Tonschiefer als Anschliff; durch Hämatit teilweise rot gefärbt; Größe 12x9cm, Steinbruch Winterberg; Bad Grund, Niedersachsen, Deutschland.
Copyright: Harzsammler; Beitrag: Harzsammler
Sammlung: Harzsammler
Fundort: Deutschland/Niedersachsen/Göttingen, Landkreis/Bad Grund/Steinbruch Winterberg
Gestein: Tonschiefer
Bild: 1414786547
Wertung: 9 (Stimmen: 1)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Tonschiefer

Tonschiefer als Anschliff; durch Hämatit teilweise rot gefärbt; Größe 12x9cm, Steinbruch Winterberg; Bad Grund, Niedersachsen, Deutschland.

Sammlung: Harzsammler
Copyright: Harzsammler
Beitrag: Harzsammler 2014-10-31
Lokation: Steinbruch Winterberg / Bad Grund / Göttingen, Landkreis / Niedersachsen / Deutschland
Gangstufe, Theuerdank, Sankt Andreasberg/Harz
Aufrufe (File:
1558532117
): 3166
Gangstufe, Theuerdank, Sankt Andreasberg/Harz
Gangstufe, Theuerdank, Sankt Andreasberg/Harz, Bildbreite etwa 30 cm, angefeuchtet, besteht aus Quarz, Calcit, Tonschiefer und Silbererze (bräunliche Bereiche), Brekziiert, wahre Freude anzusehen, hier sieht man die Geologie der Lagerstätte!
Copyright: ganomatit; Beitrag: ganomatit
Sammlung: ganomatit
Fundort: Deutschland/Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Braunlage/St. Andreasberg, Revier/Beerberg/Grube Alter Theuerdank
Mineral: Calcit, Quarz
Gestein: Tonschiefer
Bild: 1558532117
Wertung: 9 (Stimmen: 1)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Gangstufe, Theuerdank, Sankt Andreasberg/Harz

Gangstufe, Theuerdank, Sankt Andreasberg/Harz, Bildbreite etwa 30 cm, angefeuchtet, besteht aus Quarz, Calcit, Tonschiefer und Silbererze (bräunliche Bereiche), Brekziiert, wahre Freude anzusehen, ...

Sammlung: ganomatit
Copyright: ganomatit
Beitrag: ganomatit 2019-05-22
Lokation: Grube Alter Theuerdank / Beerberg / St. Andreasberg, Revier / Braunlage / Goslar, Landkreis / Niedersachsen / Deutschland
Geschiebe Handstufe
Aufrufe (File:
1486830388
): 3631
Geschiebe Handstufe
Geschiebe, Fünf Bücher Mosiser Gang, Sankt Andreasberg/Harz, Stufe etwa 15x15x5 cm, Geschiebe sind mehr oder weniger flach fallende Verwerfungen, die geringe Verschiebungen der älteren Erzgänge bewirken, Streichrichtung liegt um 175° (WILKE 1952)
Copyright: ganomatit; Beitrag: ganomatit
Sammlung: ganomatit
Fundort: Deutschland/Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Braunlage/St. Andreasberg, Revier/Galgenberg/Grube Fünf Bücher Mosis
Mineral: Calcit
Gestein: Tonschiefer
Bild: 1486830388
Wertung: 8 (Stimmen: 1)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Geschiebe Handstufe

Geschiebe, Fünf Bücher Mosiser Gang, Sankt Andreasberg/Harz, Stufe etwa 15x15x5 cm, Geschiebe sind mehr oder weniger flach fallende Verwerfungen, die geringe Verschiebungen der älteren Erzgänge bew...

Sammlung: ganomatit
Copyright: ganomatit
Beitrag: ganomatit 2017-02-11
Lokation: Grube Fünf Bücher Mosis / Galgenberg / St. Andreasberg, Revier / Braunlage / Goslar, Landkreis / Niedersachsen / Deutschland
Silber-Gangstufe, Reiche Troster Gang (Nebentrum Theuerdank)
Aufrufe (File:
1499568537
): 4815
Silber-Gangstufe, Reiche Troster Gang (Nebentrum Theuerdank)
Gangstufe, Reiche Troster Gang, Sankt Andreasberg/Harz, Stufe etwa 36x22x25 cm (29 kg), Reiche Troster Gang, Durchschnitts-Streichen 95-85°, Durchschnitts-Einfallen 70° S, Durchschnitts-Mächtigkeit 0,3 m, Länge 350 m, Teufe von? erschlossen (WILKE 1952, S.177). „Das Nebengestein ist hauptsächlich mitteldevonischer Tonschiefer, der aufgrund der relativen Nähe zum Brockenpluton kontaktmetamorph in Tonschieferhornfels umgewandelt vorliegt. Wie seine Nachbargänge war auch der Reiche Troster-Gang in einigen Bereichen bis an die Erdoberfläche hin reich vererzt. Über die primären Ausbildungen des Ganginhaltes kann nur spekuliert werden, da oxidierende Oberflächenwässer aufgrund der porösen Gangfüllung bis mehr als 100 m Tiefe eindringen konnten und zu einer durchgreifenden Umwandlung der ursprünglichen Minerale führten. Wie die befahrbaren Aufschlüsse belegen, zeigt der Gang keine durchgehende Vererzung, sondern absetzige linsenförmige Erzmittel, deren Ausdehnung meist nur einige 10er Meter streichen und fallen beträgt.„ (Schnorrer, Kronz, Ließmann, Kehr: Zur Mineralogie der ehemaligen Grube Alter Theuerdank auf dem Reiche-Troster-Gang, am Beerberg bei St. Andreasberg/Harz, Der Aufschluss, Januar/Februar 2009, S. 35–36.) alle bräunlichen und bläulichen Verfärbungen deuten auf Silber bzw. Silbermineralien hin. Es soll aber hier die Gesamtheit der Stufe dargestellt werden, die von ihrer Mineralisation als einmalig zu bezeichnen ist!
Copyright: ganomatit; Beitrag: ganomatit
Sammlung: ganomatit
Fundort: Deutschland/Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Braunlage/St. Andreasberg, Revier/Beerberg/Grube Alter Theuerdank
Mineral: Calcit, Silber
Gestein: Tonschiefer
Bild: 1499568537
Wertung: 8 (Stimmen: 1)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Silber-Gangstufe, Reiche Troster Gang (Nebentrum Theuerdank)

Gangstufe, Reiche Troster Gang, Sankt Andreasberg/Harz, Stufe etwa 36x22x25 cm (29 kg), Reiche Troster Gang, Durchschnitts-Streichen 95-85°, Durchschnitts-Einfallen 70° S, Durchschnitts-Mächtigkeit...

Sammlung: ganomatit
Copyright: ganomatit
Beitrag: ganomatit 2017-07-09
Lokation: Grube Alter Theuerdank / Beerberg / St. Andreasberg, Revier / Braunlage / Goslar, Landkreis / Niedersachsen / Deutschland
Buttermilcherz-St. Andreasberg/Harz
Aufrufe (File:
1696867790
): 161
Buttermilcherz-St. Andreasberg/Harz
Ursprünglich weiß, durch Lichteinwirkung blau-grau gewordene Beläge von Buttermilcherz (eine Variation des Chlorargyrit) auf Tonschiefer. Bildbreite: ca.: 4cm. Schon im späten Mittelalter extrem selten und sehr begehrt. St. Andreasberg/Harz, Grube Alter Theuerdank auf dem Beerberg. Eigenfund M. Groß 1996.
Copyright: argentopyrit; Beitrag: argentopyrit
Sammlung: Johannes Heider ex M. Groß
Fundort: Deutschland/Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Braunlage/St. Andreasberg, Revier/Beerberg/Grube Alter Theuerdank
Mineral: Buttermilcherz, Chlorargyrit
Gestein: Tonschiefer
Bild: 1696867790
Wertung: 8 (Stimmen: 1)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Buttermilcherz-St. Andreasberg/Harz

Ursprünglich weiß, durch Lichteinwirkung blau-grau gewordene Beläge von Buttermilcherz (eine Variation des Chlorargyrit) auf Tonschiefer. Bildbreite: ca.: 4cm. Schon im späten Mittelalter extrem se...

Sammlung: Johannes Heider ex M. Groß
Copyright: argentopyrit
Beitrag: argentopyrit 2023-10-09
Lokation: Grube Alter Theuerdank / Beerberg / St. Andreasberg, Revier / Braunlage / Goslar, Landkreis / Niedersachsen / Deutschland

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Schieferbergbau
Schieferbergbau
Schiefergrube Lehesten im Thüringer Wald;
DeutschesBundesarchiv; Bild: 183-R99806
Copyright: Deutsches Bundesarchiv; Beitrag: Collector
Bild: 1328623206
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Schieferbergbau

Schiefergrube Lehesten im Thüringer Wald;
DeutschesBundesarchiv; Bild: 183-R99806

Deutsches Bundesarchiv

Gruppierung

Zugehörig zu

Gesteine  ⇒ Metamorphe Gesteine und Metasedimente  ⇒ Blättrig metamorphes Gestein  ⇒ Nicht-mylonitisch blättrig metamorphes Gestein  ⇒ Schiefrige Gesteine  ⇒ Plattenschiefer

Andere Sprachen

Französisch

Ardoise

Englisch

Clay shale

Deutsch

Tonschiefer

alternativ genutzter Name

Deutsch

Dachschiefer

Französisch

Schiste argileux

Ausführliche Beschreibung

Tonschiefer entsteht aus Tonstein oder Schieferton bei geringen Metamorphosegraden. Als Schieferung (> Gefüge) bezeichnet man engständige, ebene, parallele, durch gerichteten Druck erzeugte Trennflächen im Gestein. Schieferungsflächen stehen stets senkrecht zur Druckrichtung. Liegen Schicht- und Schieferungsflächen parallel zueinander, wird das Gestein als Dachschiefer bezeichnet. Varianten sind Griffelschiefer (zwei sich schneidende Schieferebenen) und versch. stenglig brechende Gesteine.

Der Mineralbestand umfaßt neben Tonmineralien auch Quarz und farbgebende Mineralien wie Chlorit (grün), Hämatit (rot) oder Bitumina (schwarz). Die Schieferungsflächen bituminöser Tonschiefer sind hydrophob (wasserabweisend). Die maximale Biegezugfestigkeit wird bei senkrecht zu den Schieferungsflächen einwirkender Drucklast gemessen.

Farbe: dunkelgrau bis schwarz, rot, grün, Schieferungsflächen manchmal bunt angelaufen.

Deutsche Vorkommen: Eifel, Frankenwald, Harz, Hunsrück, Rheinisches und Thüringer Schiefergebirge.

Externe Verweise (Links)

Referenzen, Verweise und Literatur

Quellenangabe

Gesteinszuordnungen (0)

Lokationen mit GPS-Informationen

IDs

GUSID (Globale ID als Kurzform) Af7O6uiTpkujbSKjEnqNWw
GUID (Globale ID) EACEFE01-93E8-4BA6-A36D-22A3127A8D5B
Datenbank ID 283