'._('einklappen').'
 

granite

Additional Functions

Pictures (91 Images total)

Rapakiwi-Granit (Wiborgit)
Views (Image: 1232470391): 30842
Rapakiwi-Granit (Wiborgit)

Rapakiwi-Granit (Wiborgit), Bildbreite ca. 7cm; Ylämaa, Finnland

Copyright: Erik
Contribution: Erik 2009-01-20
Locality: Ylämaa / Lappeenranta / Südkarelien (Etelä-Karjala), Landschaft / Finnland
Zweiglimmer-Granit
Views (Image: 1232468389): 24206
Zweiglimmer-Granit (SNr: 003)

Zweiglimmer-Granit Alpen

Collection: Gesteinslehrsammlung
Copyright: Goethe-Universität Frankfurt am Main
Contribution: Stefan 2009-01-20
Granit
Views (Image: 1366177057): 6554
Granit

Steinbruch Buchberg/Naundorf/Revier Freiberg/Landkreis Mittelsachsen/Direktionsbezirk Chemnitz/Sachsen; Größe: 3x3cm

Collection: steinfried
Copyright: steinfried
Contribution: steinfried 2013-04-17
Locality: Steinbruch Buchberg / Naundorf / Bobritzsch-Hilbersdorf / Freiberg, Revier / Mittelsachsen, Landkreis / Sachsen / Deutschland
Pegmatische Druse im Eibenstocker Granit
Views (Image: 1616358009): 1217
Pegmatische Druse im Eibenstocker Granit

Typisch horizontal verlaufende Druse im Eibenstocker Granit.

Collection: Markus Thierfelder
Copyright: Markus Thierfelder
Contribution: Rübezahl 2021-03-21
Locality: Sosa / Eibenstock / Erzgebirgskreis / Sachsen / Deutschland
Granit
Views (Image: 1198796853): 24442, Rating: 7.63
Granit

Schöner verschiedenfarbiger Granit; Geschiebe; Gefunden auf unterschiedlichen Kiesgruben am Niederrhein; Herkunft Schweden o. Finnland Abgelagert in der Eiszeit.

Collection: Donat
Copyright: Donat
Contribution: Donat 2007-12-28
Locality: Kleve, Kreis / Düsseldorf, Bezirk / Nordrhein-Westfalen / Deutschland
Granit
Views (Image: 1124867202): 9825
Granit

Varietät Biotitgranit, mit deutlich größeren Feldspatkristallen als Porphyroblasten; Fundort: Fornogletscher, Bergell, Schweiz

Copyright: Erik
Contribution: Erik 2005-08-24
Locality: Fornogletscher / Val Forno / Maloja / Bregaglia (Bergell) / Maloja, Region / Graubünden, Kanton / Schweiz

Additional information / Summary

Granit ist ein magmatisches Gestein mit richtungslos-körniger Struktur. Er besteht im wesentlichen aus Alkali-Feldspat und Plagioklas, Quarz sowie unterschiedlich großen Anteilen an Hornblende und/oder Biotit. Granit ist wegen seines Kieselsäuregehaltes ein saures Tiefengestein. Es erstarrt in größeren Tiefen der Erdkruste aus einem intrudierenden Magma bei etwa 700°C.
Definiert im QAPF-Feld 3.

Grouping

Belonging to

Rocks  ⇒ igneous rocks and sediments  ⇒ crystalline igneous rocks  ⇒ normal crystalline rocks  ⇒ coarse-grained crystalline rocks  ⇒ granitic-rock

Next lower segment

Tin bearing granite

andengranite

aplitic granite

biotite-granite

brecciated granite

caucasite

charnockitic granite

drammen granite

engadinite

garberg granite

granophyric granite

graphic granite

graverfors granite

hornblende biotite granite

hornblende granite

kristinehamn granite

leucogranite

løkken granite

melagranite

monzogranite

muscovite-biotite granite

orbicular granite

pegmatitic granite

porphyritic granite

rapakivi granite

red växjö granite

riebeckite granite

rätan granite

siljan granite

syenogranite

Detailed description

A-Typ-Granite

sind gewöhnlich mild-alkalische Granite mit niedrigem CaO- und Al2O3-Gehalt, hohem Fe/Fe+Mg; K2O- und Na2O-Gehalt, welche typische in Riftzonen und im Inneren stabiler kontinentaler Platten vorkommen. Das "A" steht für anorogen.


I-Typ-Granit

ist ein genereller Ausdruck für eine Reihe metaalumin. Kalk-Alkaligesteine, hauptsächlich Tonalit bis Granodiorit und Granit. Muskovit fehlt. Der Präfix "I" bedeutet "Igneous composition" (magmatische Zusammensetzung).


M-Typ-Granite

sind granitische Gesteine, welche an einigen Kontinentalrändern vorkommen und deren chemische und isotopische Zusammensetzung der von Inselbogen-vulkanischen Gesteinen entspricht. Der Präfix "M" steht für "Mantle origin" (Erdmantel), da man annimmt, dass diese Granite durch partielle Aufschmelzung der subduzierten ozeanischen Kruste entstanden sind.


S-Typ-Granit

ist ein genereller Ausdruck für eine Reihe granitischer Gesteine, hauptsächlich peralumische. Granodiorite und Granite, welche durch Muskovit, Al-Silikate, Granat und/oder Cordierit charakterisiert sind. Der Präfix "S" steht für "sedimentäre (pelitische) Zusammensetzung".


Rapakiwi (Rapakivi)

Aus dem finnischen "verrotteter Stein" abgeleitet. Sowohl als Substantiv als auch als Adjektiv benutzt. Eine Granit-Varietät, welche gewöhnlich Amphibole und Biotit enthält und durch große, meist ovale (Ovoide) Orthoklas-Körner, welche Plagioklas ummanteln, charakterisiert ist. Meist sind zwei Quarz-Generationen vorhanden.


Alaskit

ist eine leukokrate Varietät von besonders mafitarmem Alkalifeldspat-Granit, welcher fast nur aus Quarz und Alkalifeldspat besteht.
Aktuelle Definition im QAPF-Feld 2.


Verwandte Gesteine

Charnockit

Charnockite sind dem Granit ähnliche, mittel- bis grobkörnige Gesteine, die wegen ihres häufigen gemeinsamen Vorkommens mit Noriten und Anorthositen zu den magmatischen Gesteinen gestellt werden. Ursprünglich waren sie als besondere Typen eines Hypersthengranulits definiert. Zum Mineralbestand heller Charnockite gehören neben Alkalifeldspat und Quarz auch untergeordnet Plagioklas und Pyroxen (Hypersthen). Gelegentliches Auftreten von Granat weist auf metamorphe Überprägung hin. Charnockite wurden erstmals aus dem südindischen Bundesstaat Tamil Nadu beschrieben.


Vorkommen von Graniten

  • Weltweit
  • Deutschland: Bayerischer Wald, Erzgebirge, Fichtelgebirge, Harz, Lausitz, Odenwald, Oberpfälzer Wald, Schwarzwald, Thüringer Schiefergebirge, Thüringer Wald, Vogtland.

Verwendung

Granit wird aufgrund seiner überaus vielfältigen Farben-, Struktur- und Texturvielfalt seit der Antike sowohl als belastbares, als auch dekoratives Baumaterial verwendet.


Weitere Informationen in diesem Lexikon

Kategorien der Rundheit von Sediemntkoernern

References, links, and literature

Quellenangabe

Literatur

  • Bouchez, J. (Ed), Hutton, D. (Ed), Stephens, W. (Ed) (1997): Granite: From Segregation of Melt to Emplacement Fabrics. Springer; Berlin. 334 S.
  • Pitcher, W. (1997) The Nature and Origin of Granite. Springer; Berlin. 346 S.

ZEO

Containing Minerals (2)

Gesteinszuordnungen (50)

Locations with GPS information