'._('einklappen').'
 

iron group meteorite

Additional Functions

Pictures (49 Images total)

Akaganeit, Eisenmeteorit
Views (Image: 1543569591): 4048
Akaganeit, Eisenmeteorit (SNr: Meteo-Eisen-5-1-29)

Komplett in Eisenhydroxide (Akaganeit) umgewandeltes Stück des Natan Meteoriten aus China. Reliktisch sind in dem Stück auch noch Cohenit und Schreibersit zu finden. Im Origanal handelte es sich um...

Collection: Klaus Schäfer
Copyright: Klaus Schäfer
Contribution: Klaus Schäfer 2018-11-30
Locality: Nantan-Meteoriten / Lihu-Yaochai-Gebiet / Nandan, Kreis / Hechi, Präfektur / Guangxi Zhuang, Autonomes Gebiet / China
Meteorit  (Eisenmeteorit).
Views (Image: 1245683609): 24610, Rating: 8.75
Meteorit (Eisenmeteorit).

Fundort: Sikhote-Alin-Gebirge, Fernost, Russland - Größe: 4,2 x 2 cm (anpoliertes Stück)

Collection: Mineralroli
Copyright: Mineralroli
Contribution: Mineralroli 2009-06-22
Locality: Sikhote-Alin-Meteorit / Sikhote-Alin-Gebirge / Primorje, Region (Primorskiy Kray) / Ferner Osten, Föderationskreis / Russland
Sikhote Alin-Eisenmeteorit
Views (Image: 1347558326): 8647
Sikhote Alin-Eisenmeteorit

Sikhote Alin Eisenmeteorit;
Gewicht 1.3kg

Copyright: Dr. Svend Buhl
Contribution: Collector 2012-09-13
Tissint; Eisenmeteorit: Mars-Meteorit (Shergottit)
Views (Image: 1414450966): 6684
Tissint; Eisenmeteorit: Mars-Meteorit (Shergottit)

aus Marokko; Fall: 18. Juni 2011; Gewicht: 219g

Collection: Georgio Tomelleri, Verona, Italien
Copyright: Stefan
Contribution: Stefan 2014-10-28
Meteor-Eisen: Kamacit.
Views (Image: 1251749730): 15861
Meteor-Eisen: Kamacit.

Größe: ca. 11 cm; Fundort: Barbianello-Meteorit, Barbianello, Provinz Pavia, Lombardei, Italien

Copyright: Matteo Chinellato
Contribution: slugslayer 2009-08-31
Locality: Barbianello-Meteorit / Barbianello / Pavia, Provinz / Lombardei (Lombardia), Region / Italien
Sikhote-Alin; Eisenmeteorit: Gröbster Oktaedrit
Views (Image: 1414452393): 3129
Sikhote-Alin; Eisenmeteorit: Gröbster Oktaedrit

Sibirien, GUS; Fall: 12. Februar1947; Gewicht: 80,8Kg

Collection: Dieter Heinlein, Augsburg
Copyright: Stefan
Contribution: Stefan 2014-10-28

Grouping

Belonging to

Rocks  ⇒ extraterrestrial rocks  ⇒ Meteoritic and asteroid rock

Next lower segment

IC iron

IIAB iron

IIC iron

IID iron

IIE iron

IIF iron

IIIAB iron

IIIE iron

IIIF iron

IVA iron

IVB iron

Alternative Name

German

Eisengruppe Meteorit

English

iron meteorite

Detailed description

Eisenmeteoriten

Eisenmeteoriten entstanden vermutlich im Kern von größeren Kleinplaneten. Sie enthalten mehrere Prozent Nickel und Spuren seltener Elemente (Cobalt,Germanium,Gallium,Iridium). Viele Eisenmeteoriten kühlten sich über einen sehr langen Zeitraum ab, mit nur 10 bis 100 Grad pro Millionen Jahre.

Ca. 4,8% aller Meteoriten sind Eisenmeteoriten.


Chemische Klassen von Eisenmeteoriten

Eisenmeteorite werden in Chemische Klassen eingeteilt, sie haben folgende Bedeutungen:

"Typ" ("Struktur Klassen"; "Mineralien")
IAB   (Alle Größen, meist mittel bis grob, Troilit; Graphit, Silikate
IC    (Alle Größen,Cohenit; keine Silikate)
IIAB  (Hexaedrite; Sehr grob)
IIC   (Feinst; Plessitisch)
IID   (mittel, fein; Schreibersit)
IIE   (grob, mittel; Silikat)
IIF   (Plessitisch, Ataxite)
IIIAB (Grob, Mittel; Troilit, Graphit)
IIICD (Feinst, Ataxite; Silikate, Haxonit)
IIIE  (Mittel, Grob; Haxonit)
IIIF  (Sehr grob bis fein)
IVA   (Fein; Troilit, Graphit, Silikat)
IVB   (Ataxit)
Ungr  (nicht in die anderen Klassen passend, es gibt viele Ungruppierte)

Oktaedrite

Oktaedrite sind die häufigsten Eisenmeteorite. Der Nickelgehalt liegt zwischen 6 und 17%. Sie zeigen beim Anätzen mit Salpetersäure die sog. Widmannstättenschen Figuren. Sie bestehen aus Kamazit-Balken und dünnen Taenit-Lamellen, die den ehemaligen Flächen des Eisenkristalls folgen (Oktaeder). Meist waren diese Kristalle sehr groß. Es wurden Tonnen schwere Meteoriten gefunden, deren Figuren den Flächen eines einzigen Oktaeders folgten. Die Figuren entstehen durch langsame (über Millionen Jahre) Entmischung von Kamacit aus dem primären Taenit (Eisennickelphasen mit verschiedenen Nickelgehalten).

Die Oktaedrite werden nach den Dimensionen ihrer Kamazit-Balken in grobe bis feine Oktaedrite eingeteilt. Dabei steigt der Ni-Gehalt von den groben zu den feinen an. Die Feinheit der Struktur hat mit Abkühlungsgeschwindigkeit nichts zu tun. Die einzelnen Klassen haben folgende Kamazit-Breiten und Ni-Gehalte:

Plessitisch - Plessit-Spindeln (unter 0.2 mm).
Sehr Fein   - unter 0.2 mm, 17 bis18 % Ni
Fein        - 0.2 - 0.5 mm, 7,5 bis 13% Ni
Mittel      - 0.5 - 1.3 mm, 7 bis 13% Ni
Grob        - 1.3 - 3.3 mm, 6,5 bis 8,5% Ni
Sehr Grob   - über 3.3 mm,  5 bis 9% Ni

Hexaedrite (Hex)

Hexaedrite bestehen nur aus dem Ni-armen Mineral Kamazit und zeigen daher keine Widmanstättischen Figuren. Sie sind sehr grob kristallisiert und nach dem Würfel oder Hexaeder (daher der Name) spaltbar. Hexaedrite zeigen beim Anschliff und Ätzen sogenannte Neumannsche Linien (Zwillingslammellen); diese Linien sind durch Schockereignisse bei Kollisionen entstanden.

Der Nickelgehalt liegt unter 6%.


Ataxite (Atax)

Ataxite sind sehr feinkörnig und zeigen beim Anschliff nur ein schlieriges Muster auf der Oberfläche.

Der Nickelgehalt liegt über 16%.


Ungruppiert

in keine der anderen Gruppen passend


Quellangaben

  • Beitrag u.a. proyect

Gesteinszuordnungen (12)

Navigation

Einordnung


Navigation

Meteorit [ Previous: Lexikonpfade | Next: Eisenmeteorit ]

Locations with GPS information