https://www.mineralbox.biz
https://www.mineraliengrosshandel.com
https://www.mineral-bosse.de
https://www.edelsteine-neuburg.de
'._('einklappen').'
 

Böttinger Marmor

Additional Functions

Pictures (2 Images total)

Aragonit
Views (File:
1604164233
): 748
Aragonit
Angeschliffene Scheibe "Böttinger Marmor". Größe ca. 130 x 120 x 1,6 mm. Gut zu sehen ist der lagenförmige Aufbau des Thermalsinterkalksteins.
Copyright: Michael M.; Contribution: Sandbild
Collection: Michael M
Location: Deutschland/Baden-Württemberg/Tübingen, Bezirk/Reutlingen, Landkreis/Münsingen/Böttingen/Steinbruch Böttingen
Rock: Böttinger Marmor
Image: 1604164233
License: Usage for Mineralienatlas project only
Aragonit

Angeschliffene Scheibe "Böttinger Marmor". Größe ca. 130 x 120 x 1,6 mm. Gut zu sehen ist der lagenförmige Aufbau des Thermalsinterkalksteins.

Collection: Michael M
Copyright: Michael M.
Contribution: Sandbild 2020-10-31
Locality: Steinbruch Böttingen / Böttingen / Münsingen / Reutlingen, Landkreis / Tübingen, Bezirk / Baden-Württemberg / Deutschland
Böttinger Marmor
Views (File:
1605466085
): 617
Böttinger Marmor
Thermalsinter aus Böttingen, sog. Böttinger Marmor. Geschliffen und poliert. Größe ca. 10 x 9 x 6 cm.
Copyright: Michael M.; Contribution: Sandbild
Collection: Michael M.
Location: Deutschland/Baden-Württemberg/Tübingen, Bezirk/Reutlingen, Landkreis/Münsingen/Böttingen/Steinbruch Böttingen
Rock: Böttinger Marmor
Image: 1605466085
License: Usage for Mineralienatlas project only
Böttinger Marmor

Thermalsinter aus Böttingen, sog. Böttinger Marmor. Geschliffen und poliert. Größe ca. 10 x 9 x 6 cm.

Collection: Michael M.
Copyright: Michael M.
Contribution: Sandbild 2020-11-15
Locality: Steinbruch Böttingen / Böttingen / Münsingen / Reutlingen, Landkreis / Tübingen, Bezirk / Baden-Württemberg / Deutschland

Additional information / Summary

Streng genommen handelt es sich hier um kein eigenes Gestein und auch nicht um Marmor sondern eine Bezeichnung für regional auftretenden Thermalsinterkalkstein.

Der Böttinger Theramalsinterkalkstein oder auch Böttinger Marmor ist oft rötlich gefärbt und wurde in einem kleinen Steinbruch, der wegen Steinschlaggefahr gesperrt wurde, abgebaut.

Literatur

  • Baier, J. (2020). Das Urach-Kirchheimer Vulkangebiet der Schwäbischen Alb. Aufschluss, Jg. 71, H. 4: 224-33.
  • Baier, J. (2020). Geohistorische Bemerkungen zum Vulkanfeld der Schwäbischen Alb. Geohistorische Blätter, 31: 39-64.

Grouping

Belonging to

Rocks  ⇒ sedimentary rocks and sediments  ⇒ carbonate sediments and sedimentary rock  ⇒ lime-sediments and limestones  ⇒ limestone  ⇒ calcareous sinter  ⇒ calc-sinter

Names

Böttinger Marmor

Gesteinszuordnungen (0)

IDs

GUSID (Global unique identifier short form) dOLCh8eraECLUlgxU39cFQ
GUID (Global unique identifier) 87C2E274-ABC7-4068-8B52-5831537F5C15
Database ID 2155