https://www.mineral-bosse.de
https://www.edelsteine-neuburg.de
https://www.mineralbox.biz
https://www.mineraliengrosshandel.com
'._('einklappen').'
 

leitha limestone

Additional Functions

Additional information / Summary

Der Leithakalk wurde nach dem Leithagebirge in Ostösterreich benannt. Es handelt sich um Kalksteinvorkommen. Er ist ein marines Sediment aus dem Badenium (Miozän).
Aktuell: Leithakalk-Formation (lithostratigraphische Einheit)

Grouping

Belonging to

Rocks  ⇒ sedimentary rocks and sediments  ⇒ carbonate sediments and sedimentary rock  ⇒ lime-sediments and limestones  ⇒ limestone

Other languages

German

Leithakalk

English

leitha limestone

Detailed description

Leithakalk hat einen hohen Biogenanteil, an seiner Bildung waren vor allem Kalkrotalgen beteiligt.
Auf wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Leithakalk ) wird auch der "Eggenburger Stein" (Zogelsdorfer Kalksandstein) dem Leithakalk zugeordnet, was aber NICHT zutreffend ist !! (der Zogelsdorfer Kalksandstein ist bedeutend älter als der Leithakalk, er stammt aus dem Untermiozän).
edit: auf wikipedia mittlerweile mit Verweis auf diese Seite etwas geändert bzw. abgeschwächt
Hingegen werden manchmal auch Badenium-zeitliche Kalke des Weinviertels (z.B. die Mailberg-Formation des Buchbergzuges) dem Leithakalk zugerechnet.


Leithakalk ist ein relativ weit gefasster bzw. unklar definierter Begriff, es werden darunter sowohl Algenkalke als auch Kalksandsteine zusammengefasst. Auch pelitische Lagen können zwischengeschaltet sein. Die bekanntesten Steinbrüche sind der "Römersteinbruch" in St. Margarethen sowie die Brüche von Müllendorf, weiters Kaisersteinbruch, Loretto und Mannersdorf am Leithagebirge. Dazu kommen noch einige, teils als Fossilfundstellen sehr bekannte Steinbrüche in der Steiermark (wie etwa Retznei).



Downloads

zu viele um alle hier aufzulisten --> Suche mit Google Scholar!


Links

Gesteinszuordnungen (0)

Locations with GPS information

IDs

GUSID (Global unique identifier short form) 6zbsGVJjSEWQxwqR9TvWCg
GUID (Global unique identifier) 19EC36EB-6352-4548-90C7-0A91F53BD60A
Database ID 565