'._('einklappen').'
 

Cu

Parkplatz Portrait

Table Of Contents


Tamarack Mine
Tamarack Mine

Tamarack Mine, Houghton Co., Michigan, USA 1911

Public Domain
Tamarack Mine
Tamarack Mine

Tamarack Mine, Houghton Co., Michigan, USA frühes 20. Jh.

Public Domain
Hancock Mine
Hancock Mine

Hancock Mine, Hancock, Houghton Co., Michigan, USA 1915

Public Domain


Paragenese


Calcit, Kupfer
Calcit, Kupfer

Calcit mit Kupfereinschlüssen, Größe: 5,8 x 5,3 x 4,2 cm, Fundort: Quincy Mine, Hancock, Houghton Co., Michigan, USA

Rob Lavinsky
Kupfer, Calcit
Kupfer, Calcit

Größe: 5 x 4 x 3,1 cm, Fundort: Quincy Mine, Houghton Co., Michigan, USA.

Dan Weinrich
Kupfer
Kupfer

Kupfer mit typischer Paragenese für Michigan: Silber, Malachit, Epidot, Quarz. Größe: 4,5 x 3,7 x 2,8 cm, Fundort: National Mine, Rockland, Ontonagon Co., Michigan, USA.

Rob Lavinsky
Kupfer
Kupfer (SNr: 01.052)

Kupfer mit Cuprit und Sekundärminerale. Größe: 2,5 x 2,5 x 1,5 cm, Fundort: Altena-Breitenhagen, Sauerland, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.

thdun5
Kupfer ged. mit Cuprit u.a.
Kupfer ged. mit Cuprit u.a.

Gediegen Kupfer mit Cuprit (rot), Malachit (grün) und vermutl. Posnjakit (blau) aus der Grube Mina bei Marsberg im Sauerland. Stufenbreite: ca. 4 cm

Klinoklas
Cuprit, Kupfer
Cuprit, Kupfer

Größe: 4,2 x 2,8 x 1,5 cm, Fundort: Inca de Oro, III. Region (Atacama), Chile.

Rob Lavinsky
Kupfer, Prehnit
Kupfer, Prehnit

Größe: 3,5 x 2,5 x 2 cm, Fundort: Quincy Mine, Hancock, Houghton Co., Michigan, USA

Dan Weinrich
Kupfer
Kupfer (SNr: 01.126)

Kupfer neben Cuprit und Malachit, Größe: 6,5 x 4,3 x 3,5 cm, Fundort: Central Mine, Central, Keweenaw Co., Michigan, USA

thdun5


Pseudomorphosen

Cuprit nach Kupfer
Cuprit nach Kupfer

Cuprit pseudomorph nach Kupfer, Bildbreite: 2 mm, Fundort: Carpenara, Val Varenna, Genova, Ligurien, Italien

Luigi Chiappino
Kupfer pseudomorph nach Azurit
Kupfer pseudomorph nach Azurit

Größe: 3,4 x 2,7 x 2,3 cm,
Fundort: Copper Rose Mine, Georgetown District, Grant Co., New Mexico, USA

Rob Lavinsky
Kupfer pseudomorph nach Cuprit
Kupfer pseudomorph nach Cuprit

Größe: 14,4 x 11,4 x 4,3 cm,
Fundort: Morenci Mine, Greenlee Co., Arizona, USA

Rob Lavinsky
Chalkosin
Chalkosin

Chalkosin hat den Holzstamm komplett umgewandelt, Größe: 2,5 x 1,8 x 0,9 cm, Fundort: Nacimiento Mine, San Pablo, Sandoval Co., New Mexico, USA

Michael Roarke



Bilder für Portrait


gediegen Kupfer -> Link


Kupfererzmineralien -> Link

VIEW.php?param=1262940233.600.b

Kupfererze



Links

2) Texte

Porphyry Copper Ores

....
Porphyry Copper Ores sind die größten und wirtschaftlich bedeutendsten Kupfererz-Lagerstätten, die mehr als die Hälfte der derzeitigen Weltproduktion an Kupfer liefern. Daneben werden teilweise noch Molybdän sowie Gold und Silber gewonnen.
....



Kupferblech
Kupferblech

Keweenaw Co., Michigan, USA. 19x13x4 cm.

thdun5

Imprägnation mit ged. Kupfer (Typus Oberer See)

(hydrotrermale Imprägnationslagerstätte)
Nicht vergleichbar mit den 'Porphyry Copper Ores' ist ein Imprägnationstyp auf der Keweenaw-Halbinsel im Lake Superior (Michigan, USA). Hier ist eine mächtige Serie von Basaltströmen aus dem Proterozoikum mit brecciös-schlackiger Oberfläche entwickelt, die mit ged. Kupfer, Chlorit, Epidot, verschiedenen Zeolithen, Apophyllit, Prehnit, Pumpellyit, Quarz und Calcit hydrothermal imprägniert sind. Die lokal hohe Konzentration an ged. Kupfer in Form spektakulärer Dendrit-Kristalle ist einmalig und Proben davon sind in vielen Mineraliensammlungen vertreten.
Von den meisten Forschern wird angenommen, dass hydrothermale sulfidische Kupferlösungen aus der Tiefe feinverteilten Hämatit (Fe2O3 - Eisen(III)-oxid) in der Lava-Oberfläche reduziert haben, wobei gediegenes Kupfer ausfiel (ähnlicher Vorgang wie in Corocoro, Bolivien).

Keweenaw Co. im Lexikon





Kupfer pseudomorph nach Aragonit
Kupfer pseudomorph nach Aragonit

Kupfer pseudomorph nach Aragonit mit Malachitüberzug,
Größe: 3 x 3 x 3 cm,
Fundort: Corocoro, La Paz, Bolovien

thdun5

Corocoro in Bolivien



Bolivien/La Paz, Departamento/Pacajes, Provinz/Corocoro





Mesothermale Kupfer-Arsen-Verdrängungs-Lagerstätten

An hydrothermalen Reaktionskontakten mit Kalken und Dolomiten kann es zu bedeutenden Anreicherungen von Kupfererz kommen. Der bekannteste Vertrater dieses Typs ist die Lagerstätte von Tsumeb im Otavi-Bergland (Nord-Namibia), die von 1907 bis 1997 fast ununterbrochen im Abbau stand.
Haupterzminerale sind Chalkosin, Enargit, Tetraedrit-Tennantit (Fahlerz), Galenit und cadmiumreicher Sphalerit. Berühmt ist Tsumeb wegen der unerreichten Artenfülle von Sekundärmineralen innerhalb der ausgedehnten Oxidationszonen. Noch im Abbau befindet sich die nahe gelegene Lagerstätte Kombat mit Bornit, Tennantit, Chalkopyrit und Galenit als primäre Erzminerale sowie sekundär gebildetem Chalkosin und ged. Kupfer.





Mesothermale Kupfererzgänge

Der prominenteste Vertrater dieses Typs ist die Lagerstätte von Butte, Montana (USA), die zu den reichsten Kupfervorkommen der Erde zählt. Aus ihm wurden von 1880 bis 1964 7,3 Mio. Tonnen Kupfer, 2,2 Mio. Tonnen Zink, 1,7 Mio. Tonnen Mangan, 0,3 Mio. Tonnen Blei, 20.000 Tonnen Silber, 78 Tonnen Gold sowie beachtliche Mengen an Bismut, Cadmium, Selen, Tellur und Schwefelsäure geförtert (Evans 1993). Mehrere Systeme von Gangspalten, oft dicht geschart, durchsetzen einen großen, 78 Ma alten Granodiorit-Körper, den 'Boulder-Batholithen'. Die mächtigen Erzgänge können 1 bis 2 Kilometer lang werden. Eigenartig ist ihre Zerfaserung in zahlreiche kleine Adern, die als 'Horsetail-Struktur' bezeichnet wird. Die Vererzung ist zonar angeordnet: In der Zentralzone treten die reichsten Kupfererze mit Hoch-Chalkosin und Enargit auf; nach außen folgt eine Übergangszone mit höherem Sphalerit-Anteil, und die Randzone ist reicher an Blei und Silber, bis die Gänge randlich erzleer endigen. Am südlichen Rand der Zentralzone treten zahlreiche Molybdän-Quarz-Adern auf. Oft wird das Nebengestein durch Gangtrümer oder feinverteiltes Erz nach Art der Porphyry Copper Ores imprägniert. Heute konzentriert sich die Erzgewinnung auf diese ärmeren Bereiche, die durch große Tagebaue erschlossen werden.

Butte im Lexikon